Alternate verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit.

Bewertung von Corsair SPEC-Omega, Tower-Gehäuse(schwarz/weiß, mit gehärtetem Glas)

SPEC-Omega, Tower-Gehäuse picture /p/o/t/Corsair_SPEC_Omega__Tower_Geh_use@@tqxv6619_30.jpg
Abb. kann vom Original abweichen
  • SPEC-Omega, Tower-Gehäuse
  • SPEC-Omega, Tower-Gehäuse
  • SPEC-Omega, Tower-Gehäuse
  • SPEC-Omega, Tower-Gehäuse
  • SPEC-Omega, Tower-Gehäuse
  • SPEC-Omega, Tower-Gehäuse
  • SPEC-Omega, Tower-Gehäuse
  • SPEC-Omega, Tower-Gehäuse
  • Einbauschächte: 3x 3,5 Zoll intern, 2x 2,5 Zoll intern
  • Formfaktor: ATX
  • Netzteil Bauform: ATX

5 Bewertungen lesen | jetzt bewerten

Fragen und Antworten | jetzt erste Frage stellen

€ 109,90*
zzgl. Versand ab € 5,99*
Zum regulären Preis bestellen

Auf Lager

Lieferung zwischen Di. 27. und Mi. 28. August 2
Zustellung am Montag: Bestellen Sie innerhalb
von 20 Stunden und 58 Minuten per DHL-Paket.
1 1399702

zum Produkt
Bewertungen
5 Sterne: (4)
4 Sterne: (1)
3 Sterne: (0)
2 Sterne: (0)
1 Sterne: (0)
Durchschnittliche Bewertung:
(bei 5 Bewertungen)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit: Produkt bewerten
Weitere Produktbewertungen:
vom 27.03.2018 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

5 1 5
Ich durfte das Corsair Spec Omega im Rahmen der Testen Bewerten Behalten Aktion testen.


Die Lieferung erfolgte schnell und das Gehäuse kam gut verpackt bei mir an. Beim Öffnen des Kartons gab es gleich oben aufliegend eine Tüte mit mehrsprachigem Installationsguide (auch Deutsch), Garantiekarte und einen kleinen Inbusschlüssel.
Das Gehäuse selbst wurde durch drei sehr dicke Schaumpolster, die perfekt auf die Form angepasst waren sicher im Karton gehalten. Das Case kam in einer Tüte und die Echtglasseitenwand wie auch das Bedienpanel waren zusätzlich durch eine Schutzfolie geschützt.
Auf den Ersten Blick alles sehr hochwertig und edel.


Beim ersten auseinander bauen des Gehäuses musste ich feststellen, dass die Rändelschrauben welche die Obere Abdeckung befestigen sehr schwergängig waren, bei genauerer Betrachtung der Schrauben stellte ich fest, dass deren Gewinde verdrückt war, es macht den Anschein als wäre das Gewinde in den Haltenasen des Gehäuses nicht gut geschnitten gewesen.
Das im Lieferumfang enthaltene Installationszubehör wurde in einem Karton in einem 3.5 Zoll Festplattenfach verstaut, enthalten sind dabei 6 Kabelbinder und verschiedene Schrauben die Typweise in kleinen Kunststofftüten verpackt sind und zusätzlich ein weiterer Abstandshalter für das Mainboard (je nach Typ erforderlich).
Die Installation gestaltete sich zu beginn sehr einfach, es gibt viel Platz und die großen gummierten Kabeldurchführungen erleichtern die Installation und ein gutes Kabelmanagement.
Die Optik ist durch das sehr wertige und leicht getönte Glas super.


Nun jedoch zu einigen Nachteilen die sich ergaben als alles von Vorne richtig schön verkabelt war. Hinter dem Mainboard befindet sich ein Halter für 2.5 zoll Festplatten, davon können theoretisch 3 nebeneinander einfach und schnell eingesteckt werden. Dies ist bei mir allerdings nicht möglich, da die Anschlüsse meines Netzteiles (Corsair Vengeance 400) zu dicht beieinander sind und die Festplatten im Halter des Gehäuses zu weit auseinanderliegen. So konnte ich nur meine 2.5 Zoll SSD in diesem Halter unterbringen. Aus diesem Festplattenhalter ergibt sich für mich auch der nächste Kritikpunkt die überschüssigen Kabel und Kabellängen müssen etwas umständlich um den großen Halter herumpositioniert werden, damit sich das Gehäuse schließen lässt. Hier hätte dem Gehäuse etwas mehr Platz gutgetan.

Da das Gehäuse nun bestückt war zu ein paar Punkten, die mich am Gehäuse an sich stören:
- Die USB3 Steckplätze in der Front liegen vertieft und limitieren unter Umständen die Nutzung großer USB Sticks oder Cardreadern (in meinem Falle) die man direkt ansteckt.
- Bei meinem Exemplar funktioniert nur einer der 2 vorderen USB Plätze.
- In/ Auf Vorder- und Oberseite des Gehäuses sind keine Staubfilter verbaut/ mitgeliefert.


Und ein Punkt zum Abschluss der mich nicht stört, aber erwähnt werden soll, die vordere Weiße LED Leiste ist sehr hell, sieht damit verdammt gut aus kann bei der Nutzung im nicht abgegrenzten PC Raum oder bei Dunkelheit doch etwas stören.


Mein Fazit:
Sehr stylisches Gehäuse, das vieles gut macht, aber doch auch seine Schwachstellen hat.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
vom 26.03.2018 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

5 1 5
Im Rahmen der Testen Bewerten Behalten Aktion wurde mir das Corsair SPEC-Omega Tower-Gehäuse zu Verfügung gestellt. Sicher verpackt erreichte mich der Tower zwei Tage nach der Gewinnbenachrichtigung. Bei erster Betrachtung macht der Tower einen hochwertigen Eindruck.
Der Einbau der Hardware verlief zu Beginn vollkommen reibungslos und ohne Probleme. Das Gehäuse bietet genügend Platz um alle Komponenten unterzubringen. Da ich erst kürzlich von einem Laptop wieder auf einen Stand-PC umgestiegen bin habe ich in den SPEC-Omega zwei 2,5 Zoll Festplatten verbaut. Die dafür vorgesehen Schächte befinden sich auf der rechten Seite auf der auch im Normalfall die Kabel verschwinden, damit sie den Blick auf die restlichen Komponenten nicht verdecken. An dieser Stelle hat das Gehäuse jedoch seinen größten Makel, nach der Installation der Festplatten, mit den bei meinen Festplatten mitgelieferten Kabeln, lässt sich die Rechte Abdeckung nicht mehr schließen ohne die Kabel einzuklemmen. Dementsprechend steht der PC bei mir im Moment noch auf der Rechten Seite offen, bis ich mir neue Kabel gekauft habe. Hier hätte man man ruhig etwas mehr Platz für Kabel lassen können. Mein zweiter Kritikpunkt sind die schwarzen Schrauben, mit denen die Glasplatte befestigt wird. Diese zeigen nach zweimaligen abnehmen der Glasplatte bereits Abnutzungserscheinungen.
Die mitgelieferten Lüfter arbeiten gut sind jedoch durch das aktuell noch offene Gehäuse doch ziemlich deutlich zu hören. Hier müssten man nochmal schauen, sobald das Gehäuse dann wirklich zu ist.


Insgesamt bin ich mit dem Corsair SPEC-Omega Tower sehr zufrieden. Er sieht auf dem Schreibtisch doch sehr gut aus und sind wir doch mal ehrlich, darauf kommt es doch zu großen Teilen bei einem solchen Gehäuse an.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
vom 23.03.2018 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

4 1 5
Das Corsair SPEC-OMEGA ist ein MIDI-Tower mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.


Das Gehäuse wird sicher verpackt geliefert, sodass es unbeschädigt ankommt. In der Lieferung enthalten sind ein Handbuch und das Gehäuse, welches sogar zwei 120mm Lüfter vormontiert beinhaltet, wovon einer sogar mit LEDs ausgestattet ist. Außerdem dabei ist ein passender Imbusschlüssel, den man benötigt, um das Glaspanel abzunehmen.
Das Handbuch ist in 7 verschiedene Sprachen übersetzt, unter anderem Englisch, Französisch, Deutsch und Chinesisch. Darin sind Grafikkarten-, CPU-Kühler-, Netzteil- und Radiatorenkompatibilität angegeben. Das Auseinanderbauen, Einsetzen von Komponenten, und wieder Zusammenbauen des Gehäuses sind bildlich dargestellt und leicht nachvollziehbar, also besonders für Anfänger hilfreich.


Beim Einbau ist zu Beachten, dass es kein Laufwerkplatz mehr gibt, was aber heutzutage sowieso kein Standard mehr ist. Allerdings muss man sich beim Einbau des CPU-Lüfters umso weniger Gedanken machen, da das Gehäuse bis zu 17cm hohe Lüfter unterstützt, wodurch sogar mein massiver Dark Rock 3 Platz hat.

Beim Betrieb fiel mir auf, dass der gesamte PC bei deutlich höheren Temperaturen läuft, als mit dem gleichen Aufbau in meinem NZXT Phantom 410. Das ist damit zu begründen, dass der Frontlüfter kaum Möglichkeiten hat, Raumluft anzusaugen, denn die Front des Gehäuses besitzt nur eine kleine Öffnung im unteren Bereich. Das führt dazu, dass dieser Lüfter fast nur Warmluft aus dem Gehäuse zirkuliert, was wiederum die Kühlleistung verringert. Also muss man hier einige Abstriche machen.



TLDR: Das SPEC-OMEGA ist ein optisch ansprechendes Gehäuse mit hochwertigen Komponenten. Allerdings ist bedingt durch das Design des Gehäuses die Luftzirkulation im Innern nicht Ideal, sodass es zu höheren Temperaturen der Komponenten im Betrieb kommt.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
vom 19.03.2018 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

5 1 5
Bericht zu Testen Bewerten Behalten


Erst einmal vielen Dank für die Chance dieses Gehäuse zu Testen und genauer unter die Lupe nehmen zu dürfen @Alternate!!!


Der Erste Eindruck:
Naja da gibt es nicht viel zu sagen kurz nach der Bestätigung das Produkt sei Versand worden war es auch schon angekommen, hier wie immer TOP. Verpackt ist das gute Stück Casual in einem Karton von Corsair und man sieht auch schon darauf was einen darin erwartet.
Im Karton findet man das SPEC-OMEGA-Gehäuse mit gehärtetem Glas, Schnellstartanleitung und eine Zubehörbox nicht mehr und nicht weniger, passt. Hier fehlt es mir an nichts und ich kann dank der guten Struktur des Quickguides mit wenigen Blicken erkennen was zu beachten ist. Erfahrene Bastler können sich das fast sparen und direkt loslegen.


Positiv erwähnen muss ich als erstes, dass mir persönlich das Weiße Gehäuse auf den ersten Blick und auch auf den Bilder die Alternate zum Produkt s.o. anbietet nicht gefallen hat da die Tiefe, Ecken und Kanten auf den Bildern einfach nicht so richtig zur Geltung kommen. ABER in „Echt“ ist es ein richtiger hingucker und ich bin super begeistert von der Optik in jeglicher Hinsicht!


Die 2 bereits eingebauten Lüfter sehen schick aus und machen ihre Arbeit „geräuschlos“ was für mich persönlich sehr wichtig ist, auch die Farbe (nur der Lüfter an der Front) kommt schön zur Geltung was ich echt nicht erwartet hatte. Ebenfalls schön finde ich die Füße die mich leicht an Skier erinnern und eine gute Höhe haben damit das Netzteil nicht jeden Krümel ansaugt und wieder ausspuckt. Die Front des Gehäuses überzeugt mich durch die Schlichtheit, ist aber trotzdem ein echter hingucker mit LED-Streifen schön in Szene gesetzt. Anschlüsse an der Vorderseite sind für mich ausreichend und ich vermisse nichts stichwort USB 3.0 (vielleicht einen SD Card Reader), dezent seitlich angeordnet sind sie immer verfügbar und stören die Optik nicht.
Zum Fenster an der Seite, es ist groß, sehr groß was einem einen kompletten Blick auf auf die verbaute Hardware erlaubt. Befestigt wird das Fenster durch 4 Schraubend die kaum auffallen kleiner Kritikpunkt man braucht einen Imbusschlüssel um diese zu öffnen hier wäre Schrauben schön die man mit der Hand aufschrauben kann. Es wurde an nichts gespart und das Ganze macht schon mal einen guten ersten soliden Eindruck.


Der Aufbau:
Ich habe mir vor kurzem einen neuen PC gebastelt und diesen dann einfach mal in das neue Gehäuse gepflanzt (von be quiet! PURE BASE 600 Window in den Corsair Omega).
Ryzen 3 1200 Wraith
MSI X370 Gaming Pro Carbon
be quiet! Pure Power 10 CM 700W
be quiet! PURE BASE 600 Window
be quiet! Pure Rock Slim
Corsair Vengeance 16GB 2666-16 LED
SSD 250GB Samsung EVO 960
2x MSI GTX 970 im SLI


Hierbei gab es es keine Schwierigkeiten bezüglich Platz oder ähnlichem auch fehlt es an nichts um den Einbau direkt und ohne Probleme durchzuführen. Das Material ist gut verarbeitet und es gibt keine Scharfen Kanten oder andere naja Gefährliche stellen wie man es vielleicht von 19,99€ Gehäusen kennt.


Das Kabelmanagement funktioniert super und man sieht so gut wie keine Kabel. Im groben und Ganzen ging der Ein- bzw.- Umbau super von der Hand und es gab keine Probleme mit Mainboard Netzteil oder Grafikkarten. Weiter Festplatten sind ohne Schrauben ganz leicht ein und auch wieder ausgebaut.
Wer seine CPU und/oder GPU durch eine Wasserkühlung kühlen lassen möchte dem sind hier alle Türen geöffnet an der Front und an der Decke ist genug Platz für eine Passende WaKü, wie wäre es mit der Corsair Cooling Hydro Series H150i Pro. Als Fan von einer geraden Linie bietet Corsair fast alles an um sein System mit ihrem Logo zu schmücken i like.


Kritik:


Es gibt eigentlich keine, nur Dinge die ich mir noch gewünscht hätte die man aber als tendenzieller Käufer vorab sieht und sich deswegen eben für oder gegen dieses Gehäuse entscheidet.


Was mir für den Preis fehlt, ist eine Lüfter Steuerung die bei einem Gehäuse dieser Preisklasse find ich dabei sein darf, ebenfalls eine Vorrichtung um, wenn man nur eine Graka hat diese statt waagerecht senkrecht einbauen zu können fehlt mir. Auch schön wäre eine Trennung des Netzteils und Festplatten vom Rest des Systems alleine schon aus Gründen der Optik und natürlich Temperatur.


Fazit:


Kurz und knapp ein schickes Case für einen Adequarten Preis, hätte ich die Wahl wäre es das schwarz rote geworden da ich mein Setup auf diese Farben abgestimmt habe.
Somit werde ich auf kurz oder lang wohl ein zweites System aufbauen und mache mit dem neuen Gehäuse schonmal einen ersten schritt in diese Richtung.


Alles in allem ein spitzen Gehäuse und wem die Optik und die kantige Aufmachung gefällt kann hier bedenkenlos zugreifen Corsair hat hier ganze Arbeit geleistet und ein qualitativ hochwertiges Produkt abgeliefert.


Viele Grüße
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
vom 15.03.2018 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

5 1 5
Ich habe ein SPEC-Omega im Rahmen von testen.bewerten.behalten zur Verfügung gestellt bekommen.
Hier nun meine ersten Eindrücke:
Das Gehäuse wurde schnell verschickt und kam gut verpackt an. Beim ersten Betrachten fiel mir auf, dass die Angaben zu den Laufwerksschächten in der Produktbeschreibung vertauscht sind. Es sind zwei werkzeuglose 3,5-Zoll-Einbaurahmen vorhanden und drei Plätze für 2,5-Zoll SSD’s vorhanden. Ansonsten ist das Gehäuse wie beschrieben. Es ist gut verarbeitet und macht einen hochwertigen Eindruck. Zum Lieferumfang gehört eine Zubehörbox mit Kleinteilen (Kabelbinder, diverse Schrauben für die Laufwerks-, Mainboard- und Lüftermontage)
Die Frontanschlüsse (USB 3.0 und Audio) sind gut zugänglich oben an der Front angebracht. Ein ATX-Mainboard hat gut Platz, besonders nach der Vorderseite macht sich bemerkbar, dass keine 5.25Zoll-Einschübe mehr vorhandenen sind. Lediglich an der Oberseite kann es etwas knapp werden, wenn dort Lüfter verbaut sind (2x120mm bzw. 2x140mm sind möglich) Ich habe einen etwas größeren CPU-Kühler, da wird es etwas eng. Die maximale Steckkartenlänge von 370mm reduziert sich, wenn an der Front ein Radiator für Wasserkühlung eingebaut wird, um die Stärke des selbigen. Aber alles in Allem ein stimmiges, gut verarbeitetes und optisch ansprechendes Gehäuse.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer oder Versicherungssteuer, ggf. zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühr.
4 
Unser alter Preis

 

Zuletzt angesehen (0)
https://click.alternate.de