ALTERNATE verwendet Cookies für ein noch bequemeres Onlineshopping-Erlebnis. Durch das Verwenden unserer Seite akzeptieren Sie die Cookie-Nutzung. X

Virtual Reality ist das nächste große Ding in Sachen Gaming

Momentan erleben wir den ersten großen Durchbruch der Virtual Reality. Wenn man von Anfang an dabei sein möchte, muss man spätestens jetzt auf die Welle der virtuellen Realität aufsteigen. Zum Glück gibt es heute unheimlich viele Möglichkeiten, wie man das machen kann. Von günstigen Google Cardboard VR Brillen bis zu hochwertigen VR Headsets wie Oculus Rift und HTC VIVE. So erstrecken sich die positiven Aussichten der VR Brillen ins Unendliche. Zurzeit ist die Spieleindustrie sehr an den Möglichkeiten der virtuellen Realität interessiert. Das ist aber nur der Anfang. In naher Zukunft werden spezielle virtuelle Umgebungen z.B. für Bildung, Medizin und Architektur erschaffen. Dies sind sogar nur die offensichtlichsten Bereiche, für die man Virtual Reality verwenden kann. Die erste Welle wird aber noch von Unterhaltungsmedien übertönt. Viele der möglichen Nutzer der VR Brillen sind am Spiele spielen interessiert. Ebenso viele wollen ferne Orte besuchen. Orte, die sonst vielleicht unmöglich oder sehr schwer zu erreichen wären. VR Brillen ermöglichen den Nutzern zukünftig auch Musikkonzerte oder Sportereignisse zu besuchen. Die Zukunft der VR ist grenzenlos. Gerade befinden wir uns auf den ersten Schritten. Wenn Sie dabei sein möchten, bestellen Sie Ihre erste VR Brille bequem und günstig im ALTERNATE Onlineshop.

Sony macht Virtual Reality mit der PlayStation VR für jeden zugänglich

Sony hat für seine PlayStation eine VR Brille im Oktober 2016 veröffentlicht. Die Sony PlayStation VR ist die erste massentaugliche VR Brille, die keine teuren PC-Konfigurationen benötigt. Die Sony PlayStation 4 bietet dafür die nötige Hardware. Preislich ist die Sony PlayStation VR günstiger als ihre Konkurrenz. Für die Sony PlayStation VR sollte man nicht vergessen, die Kamera mitzubestellen. Mit den Dualshock 4 Controllern kann man sich in den Sony PlayStation VR Spielen fortbewegen. Eine andere Möglichkeit sich in der virtuellen Realität zu steuern gibt es auch. Sony bietet für die PlayStation VR auch speziellere Controller. Die Sony Move-Controller haben einen bequemen Griff und fühlen sich an wie natürliche Erweiterungen der menschlichen Hand. Sony war auch die Firma, die am meisten Spiele für die hauseigene VR Brille in der Zeit ihrer Veröffentlichung anbot.

HTC VIVE VR Brille bietet hohe Qualität für lange Spielsessions

Die HTC VIVE VR Brille konnte schon Anfang des Jahres 2016 vorbestellt werden. Ein halbes Jahr später kam die VR Brille auf den Markt. Viele Hardwaretester der Branche waren überzeugt von der hohen Qualität und Verarbeitung der Hardware der HTC VIVE VR Brille. Auch die Installation ist kinderleicht. Die HTC VIVE Brille bietet innovative und neue Spiele- und Multimediamöglichkeiten in scharfer Auflösung auf ihren OLED Displays. Die Auflösung des VR Headsets beträgt 2160x1200 Pixel in 90 Hz. Innovativ ist auch das Steuerungs- und Motion-Tracking-System der HTC VIVE. Der Spieler wird nicht nur durch eine Kamera verfolgt. Die HTC VIVE VR Brille verfügt über besondere Lighthouse Technologie. Genauer gesagt wird das Headset mit zwei Basisstationen geliefert. Die Basisstationen messen die genaue Position des Spielers mit Laserstrahlen ab. Dadurch kann der Spieler sich in einem festgelegten Raum frei bewegen. Das HTC VIVE HMD besitzt 37 Sensoren, mit denen präzise Messungen der Kopf- und Körperbewegungen erfolgen. Das Headset selbst wiegt 555g. Die Verteilung des Gewichts ist ausgewogen. Das Gewicht wird gleichmäßig auf Kopf, Gesicht und Nase verteilt – so sind auch längere Spielperioden angenehm gesichert.

Die VR Brille, die Virtual Reality wieder salonfähig machte: Oculus Rift

Oculus Rift begann im 2013 als ein Crowdfunding-Projekt. Schnell konnte die kleine Start-up-Firma das nötige Geld für die Herstellung der VR Brille sammeln. Innerhalb vier Stunden war das Ziel von 250.000 Dollar erreicht. Als die Crowdfunding-Aktion endete, hatte Oculus Rift fast 2,5 Millionen Dollar gesammelt. Dadurch gehört die VR Brille zu den Top 50, der am besten finanzierten Produkte bei Kickstarter. Im März 2014 kaufte Facebook die Oculus Rift für 2 Milliarden US-Dollar. Auf den Markt für End-Verbraucher kam das Oculus Rift HMD (Head-Mounted-Display) im März 2016. Die VR Brille besitzt zwei OLED Displays mit der Auflösung von 1080 x 1200 Pixeln. Dies ergibt eine gesamte Auflösung von 2160 x 1200 Pixeln. Das Sichtfeld des HMDs erfasst 110° diagonal und 90° horizontal. Das Eintauchen in die Welt der Virtual Reality Spiele funktioniert dadurch einwandfrei. Wenn Sie die Oculus Rift aufsetzen, können Sie sich ganz einfach in eine neue Welt verlieren. Die Ränder der VR Brille blockieren das Licht der Außenwelt. Die mitgelieferten Kopfhörer liefern Ihnen die Geräusche und Musik der virtuellen Realität. Am Anfang kann es etwas überwältigend wirken, wenn man sich aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase in der neuen Welt zurechtfindet, erwacht die Neugier. Schnell will man alle Möglichkeiten erkunden, die diese neuen Spielewelten anbieten. Dies ist ganz unbeschwert machbar, denn die Oculus Rift VR Brille wiegt nur 470 g. Das Design ist ebenso gelungen und die Gewichtsverteilung des Virtual Reality HMDs ist gleichmäßig, sodass Sie auch nach stundenlangem Spielen keinen steifen Nacken bekommen.

Kombinieren Sie Smartphone mit VR Headset und erleben Sie Virtual Reality günstig

Wenn man sich zuerst langsam an die Virtual Reality herantasten und nicht sofort viel Geld dafür ausgeben möchte, gibt es auch eine kostengünstigere Version die VR auszuprobieren. Google Cardboard bietet für VR-Interessierte eine günstige Möglichkeit es auszuprobieren. Das POP! Cardboard 3.0 von Mr. Cardboard kann man günstig online bestellen. Wenn man es mit seinem Smartphone kombiniert, kann man damit viele Apps, Filme, Spiele, Konzerte und Videoclips in 3D genießen. Die Google Cardboard Brille kann man mit Smartphones mit einer Displaygröße bis zu 5,5" benutzen, wobei egal ist, ob Ihr Smartphone ein Android oder iOS Betriebssystem benutzt. Für Nutzer, die ein Samsung Smartphone benutzen, ist die Samsung Gear VR Brille von besonderem Interesse. Dieses VR Headset ist besonders für Samsung Smartphones konzipiert. In wenigen Sekunden können Sie sich unterwegs auf einen Kurzurlaub in die fernsten Orte der Welt machen. Die Samsung Gear VR Brille ist mit den Modellen Galaxy S7, S7 Edge, S6, S6 Edge und S6 edge+ kombinierbar. Weitere VR Brillen wie die Onebutton VR WOW oder Veova FHVR-02 ermöglichen günstige VR-Erlebnisse für Ihre Nutzer. Wenn Sie die Virtuelle Realität kostengünstig besuchen und erleben möchten, bestellen Sie Ihre VR Brille einfach bequem online im ALTERNATE Shop.

Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer oder Versicherungssteuer, ggf. zzgl. Versandkosten, Nachnahmegebühr und je Zahlungsart anfallender Transaktionsgebühren.
4 
Unser alter Preis

 

Zuletzt angesehen (0)
https://click.alternate.de newsletter-tracking-pixel