AMD Big-Navi- / Radeon-6000-Grafikkarten – Angriff auf Ampere

Im vierten Quartal des Jahres 2020 veröffentlicht Hersteller AMD die neuen, auf der modernen RDNA 2 Architektur basierenden Radeon-6000-GPUs alias „Big Navi“ und bläst dabei zum Angriff auf die konkurrierenden RTX-3000-Ampere-Grafikkarten von Nvidia. Den Beginn machen dabei drei Modelle in Form der AMD Radeon RX 6800, RX 6800 XT und der leistungsstärksten RX 6900 XT. Mehr Informationen dazu erhalten Sie im Folgenden.

AMD Radeon-6000-Grafikkarten zum Launch bei ALTERNATE

Neueste und gefragteste Hardware-Komponenten finden Sie wie gewohnt zu attraktiven Preisen im ALTERNATE Online-Shop. Somit selbstverständlich auch die brandneuen und äußerst performanten AMD Radeon-6000-GPUs der aktuellen „Big Navi“-Grafikkartengeneration, welche sich mit den Nvidia Gegenspielern der RTX-3000-Serie duellieren möchten. Zum Release der Radeon 6800 und 6800 XT werden die Grafikkarten im AMD Referenz-Design und etwas später in unterschiedlichen Custom-Designs von renommierten Herstellern wie etwa ASUS, MSI oder GIGABYTE zum Kauf im ALTERNATE Online-Shop angeboten. Die maximale Big Navi Leistungsstufe folgt in Form der Radeon 6900 XT, welche im späteren Verlauf des Jahres zum Kauf bereitstehen wird.

Big-Navi – bahnbrechende Performance mit hohen Frame Rates

Mit den drei Modellen RX 6800, 6800 XT und 6900 XT stehen die neuen Power-Grafikkarten von AMD in den Startlöchern und bieten genau das, was sich ambitionierte Gamer mit hohen Ansprüchen wohl am meisten bei einer modernen Grafikkarte wünschen – nämlich Leistung! Die „Big Navi“ Karten der AMD Radeon RX-6000-Serie beinhalten extreme Prozessortechnologien, welche ultrahohe Frame Rates für ein professionelles Gaming mit gestochen scharfer QHD- oder 4K-Auflösung liefern. Ultimative Spielerlebnisse werden dank neuer performanter Recheneinheiten, dem brandneuen Infinity Cache, bis zu 16 Gigabyte an dediziertem GDDR6-Speicher und Technologien wie RayTracing sowie dank zahlreicher weiterer Besonderheiten und Features der AMD Big-Navi- / Radeon-6000-Grafikkarten geboten. Mit den Modellen RX 6800 und 6800 XT stehen zwei Mittelklasse- und mit der RX 6900 XT zudem eine High-End-Grafikkarte zum Launch der Radeon-6000-Serie zum Kauf bereit. So werden direkt unterschiedliche Anforderungen befriedigt sowie verschiedene Preissegmente abgedeckt, bis nach und nach weitere Vertreter der „Big Navi“-Grafikkartengeneration von AMD folgen. 

AMD Big Navi mit RayTracing, DirectX 12 Ultimate und mehr

AMDs brandneue, auf der modernen RDNA 2 Architektur basierende Radeon 6000-Grafikkarten sprudeln nur so vor Performance und versetzen Gamer mitten in die Action dank neuester Technogien wie DirectX 12 Ultimate oder RayTracing beziehungsweise AMDs „Ray Accelerator“ sowie auch FidelityFX für realistischere Ausleuchtung, Schatten und Reflexionen in den neuesten Spielen. Das Gaming-Erlebnis wird durch die moderne und leistungsstarke RDNA 2 Architektur der aktuellen „Big Navi“-GPUs, die mit fortschrittlicher Performance und Energieeffizienz für die höchsten Ansprüche entwickelt wurde, deutlich gesteigert. Verglichen mit vorheriger Generation offeriert die neue Architektur der Radeon-6000-Grafikkarten bis zu 54 Prozent mehr Leistung pro Watt. In Zusammenarbeit mit der RDNA 2 Architektur steht AMDs Infinity Cache, der eine hohe Bandbreitenleistung bei geringer Performance und niedriger Latenz möglich macht. Dabei liefert AMD Infinity Cache in Form eines Bandbreitenverstärkers die bis zu 3,25-fache effektive Bandbreite von 256-bit 16 Gbps GDDR6.

RX 6800, 6800 XT und 6900 XT zum Start der Radeon-6000-Serie

Zum Start der Radeon-6000-Big-Navi-Grafikkarten machen drei RX-Modelle zunächst den Anfang bis zukünftig weitere AMD GPUs der neuen Generation nachrücken werden.

Radeon RX 6800 – performanter Big-Navi-Einstieg

Das günstigste Modell der im Q4 2020 frisch veröffentlichten „Big Navi“-Grafikkarten setzt auf 60 Recheneinheiten, 60 Ray Accelerators, 240 Textureinheiten und 3480 Stream-Prozessoren, 16 GB GDDR6-Speicher sowie einen 1815 MHz Basistakt und eine maximale GPU-Taktung von 2105 MHz. Angegeben ist der Stromverbrauch der Radeon-6000-Grafikkarte RX 6800 mit 250 Watt.

Radeon RX 6800 XT – RTX 3090 Kontrahent

In der Mitte zwischen RX 6800 und 6900 XT angesiedelt ist die performante AMD Radeon RX 6800 XT, welche sich insbesondere mit Nvidias RTX 3090 messen möchte und bestens geeignet ist für ultrascharfes QHD- sowie 4K-Gaming mit hohen Frame Rates. Die „Big Navi“-Grafikkarte zeichnet sich aus durch 72 Recheneinheiten, 72 Ray Accelerators, 288 Textureinheiten und 4608 Stream-Prozessoren sowie 128 MB Infinity Cache und 16 Gigabyte GDDR5 Speicher. Die Taktfrequenz beim Spielen beträgt 2015 MHz und bis zu 2250 MHz in Hinsicht auf die Boost-Frequenz. Der Stromverbrauch der RX 6800 XT liegt bei 300 Watt. Aktuelle Benchmarks und alles rund um die Performance der RX 6800 XT können Sie in unserem techrush Artikel nachlesen.

Radeon RX 6900 XT – Big-Navi-Spitzenmodell

Das Big-Navi-Flaggschiff stellt die extrem leistungsstarke Radeon RX 6900 XT dar und ist ausgestattet mit 80 Recheneinheiten und 80 Ray Accelerators, 5120 Stream-Prozessoren, 320 Textureinheiten, 128 MB Infinity Cache und 16 Gigabyte an GDDR6 Speicher. Der Basistakt beim Spielen beträgt 2015 MHz und dank der Boost-Frequenz von bis zu 2250 MHz gibt es zudem noch Platz nach oben. Der Stromverbrauch der pfeilschnellen Radeon-6000-GPU beträgt 300 Watt.