Ich hatte das Produkt gekauft, um mir einen Mini-Server zu bauen. Das Produkt ist sehr schick gestylt und macht sich auch gut als kleine Workstation auf dem Schreibtisch neben den Bildschirmen. Ich vermute der Hersteller Inter-Tech hat seine Wurzeln in der Stahlverarbeitung (nicht überprüft), denn es ist erstaunlich wie gut die einzelnen Teile zusammenpassen. Die Vertiefungen für die Schrauben sind so exakt bemessen, dass die eingedrehten Schrauben bündig mit der Oberfläche abschließen. Allerdings sind die Kanten bei meinem Produkt sehr scharf. Nach dem Zusammenbau sehen meine Hände so aus, als wenn ich mit einer Katze zusammen in einer Waschmaschine im Schleudergang war. Der rückseitig verbaute Lüfter produziert einen ordentlichen Luftstrom, so dass die davorliegenden (bis maximal 4) Platten gut gekühlt werden und hat eine vertretbare Lautstärke. Allerdings ist ein Molexstecker verbaut und kann somit nur direkt an das Netzteil angeschlossen werden. Eine Steuerung des Lüfters über das Motherboard ist damit nicht möglich - finde ich nicht gut. Darüber hinaus ist der Einschaltknopf eine wacklige Geschichte. Nimmt man die Frontblende ab, dann fällt der Knopf einfach ab und es ist sehr umständlich ihn wieder beim Zusammenbau in die richtige Position zu bringen. Das Kabelmanagement (oder besser gesagt, das nicht vorhandene) ist ebenfalls Verbesserungsfähig. Daher gibt es von mir nur 3 Punkte. - Sorry Jungs von Inter-Tech, dafür habe ich mich einfach zu oft an Eurem Gehäuse geschnitten und nach dieser Erfahrung kommt für mich ein Rackgehäuse aus Eurem Hause nicht in Frage.
Kabelführung nur auf engstem Raum möglich.
Bei einem innen eingebautem Lüfter (Auslieferungszustand) und Vollverkabelung auf allen vier Plattenschächten bleibt da kaum noch Luft für die Luft aus dem Mainboard-Bereich.
Der werksseitige Lüfter ist laut und nicht regelbar, da per Molex nur direkt an das Netzteil anschließbar.
Ich habe diesen gegen einen hier vorhandenen Markenlüfter getauscht und nach draußen verlegt.
So entstand mehr Freiraum über der Kabeldurchführung zum Mainboard-Bereich und sorgt für eine besseren Abzug von Warmluft aus dem unteren Bereichen.
Wurde hier nur an Blech gespart? Je 2cm mehr in jeder Bau-Richtung würden einiges leichter machen!
Scharfe Kanten haben viele andere Gehäuse auch - da fällt das nur nicht so sehr auf - weil mehr Platzt!!!!

Nicht geeignet für SATA Kabel mit gewinkelten Steckern, da in meiner Ausführung Molex und SATA Buchsen zu den jeweiligen Schächten auf der Platine eng übereinanderliegen - wer plant denn so was? Weicht übrigens von den Bildern auf den Abbildungen ab!!!

Netzteil ist Flex-ATX - das kein Makel dieses Gehäuses - wer sich aber für so ein Netzteil entscheidet, muss wissen, dass die selten in LEISE gibt. Lüfternachrüstung mit Garantieeinfluss vorprogrammiert.

Wer also nicht über ein Gebrauchtwarenlager verschiedener Bauteile verfügt, um ggf. noch nachzupimpen, der suche besser nach Alternativen!

Das Gehäuse ist Hochgradig Sscharfkantig, gut für den Preis kann man auch nicts erwarten, denke ich.
Die Laufwerkseinschübe sind für den Preis allerdings echt in Ordnung, da gibt es labbrigeres m Serverbereich. Oo
Das Gehäuse ist wirklich sehr eng zum montieren, zusammen mit den scharfen Kanten ( Naja ), aber es klapert nicht
Blöd an dem Gehäuse(für mich) Nur FLEX-ATX Netzteile passend, welche in der Regel recht laut sind.

Preis-Leistung -> angemessen denke ich
3/3 Bewertungen < Zurück zum Produkt


Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, ggf. zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühr.