Bewertung von be quiet! Dark Rock 4, CPU-Kühler(schwarz, Single-Tower)

Dark Rock 4, CPU-Kühler picture /p/o/h/be_quiet__Dark_Rock_4__CPU_K_hler@@hxlvbl.jpg
Abb. kann vom Original abweichen
  • Dark Rock 4, CPU-Kühler
  • Dark Rock 4, CPU-Kühler
  • Dark Rock 4, CPU-Kühler
  • Dark Rock 4, CPU-Kühler
  • Dark Rock 4, CPU-Kühler
  • Dark Rock 4, CPU-Kühler
  • Art: CPU-Kühler mit Lüfter
  • Drehzahl: 1.400 U/min
  • Lautstärke: 10,5 - 21,4 dB

73 Bewertungen lesen | jetzt bewerten

Fragen und Antworten | 10 beantwortete Fragen

€ 66,90*
zzgl. Versand ab € 6,79*
Zum regulären Preis bestellen

Auf Lager

Lieferung zwischen Mi. 21. und Do. 22. Oktober 2
Zustellung am Mittwoch: Bestellen Sie innerhalb
von 9 Stunden und 24 Minuten per Expressversand.
1 1441525

zum Produkt
Bewertungen
Durchschnittliche Bewertung:
(bei 73 Bewertungen)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit: Produkt bewerten
Weitere Produktbewertungen:
1-10 von 73 Bewertungen 1 2 3 ... 8
14 von 16 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 14.07.2019 info

Die Bewertungen werden von Nutzern des Produktes abgegeben. Wir kontrollieren Bewertungen lediglich auf anstößige, nicht aber auf technische Inhalte. Bitte beachten Sie: eKomi-Bewertungen wurden über unseren Partner für Online-Bewertungen abgegeben, nicht über unseren Shop.

Nachricht an den Verfasser
5 1 5
Ich habe den Dark Rock 4 für einen Ryzen 7 3700X gekauft.
Der Kühler hält den Prozessor unter 70° (4.3Ghz@1.4V) ohne dabei laut zu werden.
Er ist im Normalbetrieb in meinem gedämmten Gehäuse unhörbar und unter last etwas lauter als eine 7200RPM HDD.
Der Kühler ist ordentlich verpackt, kommt mit sämtlichen mounting Brackets und einem langen, magnetischen Schraubenzieher.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
4 von 5 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 10.08.2018 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

4 1 5
Der Kühler be quiet! Dark Rock 4 wurde mir im Rahmen des Programms „Testen – Bewerten – Behalten“ zur Verfügung gestellt. Dies hat jedoch keine Auswirkung auf meine Bewertung.


Verpackung und Lieferumfang:
Der be quiet! Dark Rock 4 kommt in einer schlichten Verpackung daher. Auf dieser sind die wichtigsten Daten zum Kühler selbst sowie den unterstützten Sockeln für die Montage abgedruckt.
Der Kühlkörper ist schwarz beschichtet und macht einen stabilen und optisch guten Eindruck. Neben dem Kühlkörper selbst, befindet sich ein 135 mm Lüfter mit PWM Anschluss in der Verpackung. Für die Montage liegen zwei verschiedene Tüten mit jeweils dem Montagematerial für verschiedene Intel oder AMD Sockel bei. Des Weiteren sind noch ein nützlicher magnetischer Schraubendreher, eine kleine Tube Wärmeleitpaste (langt locker für eine Anwendung) sowie vier Montageklammern zur Montage von zwei Lüftern dabei.
Der Montageablauf ist in sechs verschiedenen sprachlichen Anleitungen gut bebildert und beschrieben. Eine deutsche Anleitung liegt bei.


Kompatibilität und Installation:
Der Kühler kann auf allen gängigen Intel- oder AMD-Sockeln montiert werden.
Intel: 1150, 1151, 1155, 1156, 1366, 2011, 2011-3, 2066
AMD: AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+, AM4


Die Installation des Kühlers gestaltet sich recht einfach. Je nach Plattform muss das passende Montagematerial gewählt werden. Für Intel oder AMD sind jeweils separat beschriftete Tüten mit dem passenden Material beiliegend. Nach Montage der Sockelhalterung muss der Kühlerkörper aufgesetzt und über einen Steg mit zwei Schrauben auf dieser Halterung montiert werden. Der Lüfter wird am Dark Rock 4 mit zwei Montageklammern befestigt. Dies gestaltet sich jedoch etwas hakelig und es muss etwas Kraft aufgebracht werden. Zudem muss dabei etwas aufpasst werden, damit nicht die schwarze Beschichtung des Kühlers abplatzt oder Kratzer abbekommt.


Achtung ist geboten bei Vollbestückung der RAM-Bänke. Durch die Montage des Kühlers mit dem Lüfter wird der erste RAM-Slot überdeckt. Bei meinem System konnte ich nur in den hinteren drei Slots, vom Kühler ausgehend, RAM-Sticks einsetzen. Meine RAM-Riegel besitzen eine Höhe von 44mm. Somit sollte darauf geachtet werden, dass bei Vollbestückung auf Low Profile RAM geachtet wird.


Lautstärke des Lüfters:
Der Lüfter lässt sich über ein PWM-Signal steuern und ist dabei nur bei voller Lüftergeschwindigkeit zu vernehmen. Der Silent Wings 3 kann dabei eine maximale Geschwindigkeit von 1.400 U/min erreichen.


Testsystem und Temperaturvergleich:
Mein Testsystem besteht aus den nachfolgenden Komponenten:
- AMD Ryzen 7 2700X @ Stock
- ASRock X470 Taichi
- 4x4 GB TridentZ DDR4 RAM
- RX480 8GB


Der be quiet! Dark Rock 4 wurde mit folgenden Kühlern gegengetestet:
- Noctua NH-D15S mit 2 Lüftern (120 und 140 mm)
- Noctua NH-U14S mit 1 Lüfter (140 mm)


Getestet wurde mit Prime95 mit einer Laufzeit von einer Stunde. Die Zimmertemperatur betrug während des Tests ca. 30° Celsius. Im IDLE pendelte sich die Temperatur bei allen drei Kühlern meist im Bereich von 35° bis 45° Celsius ein.


Ergebnisse mit Prime95 und 100% Auslastung (die Lüfter liefen während des Tests mit ca. 60 Prozent Ihrer maximalen Leistungsfähigkeit):
- be quiet! Dark Rock 4 ca. 74° Celsius
- Noctua NH-U14S ca. 73° Celsius
- Noctua NH-D15S ca. 70° Celsius


Der be quiet! Dark Rock 4 liefert in etwa die gleichen Temperaturwerte wie der Noctua NH-U14S, muss sich jedoch dem Noctua NH-D15S geschlagen geben. Jedoch muss beachtet werden, dass es sich bei diesem Kühler um einen Doppeltower handelt.


Fazit:
Den be quiet! Dark Rock 4 kann ich empfehlen, da er Optisch gut in jedes System passt, ein gutes Montagesystem besitzt und eine sehr gute Kühlleistung abliefert. Ich muss jedoch einen Stern abziehen, aufgrund der RAM-Problematik sowie dem etwas zu hoch angesetzten Preis.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
5 von 7 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 27.06.2019 info

Die Bewertungen werden von Nutzern des Produktes abgegeben. Wir kontrollieren Bewertungen lediglich auf anstößige, nicht aber auf technische Inhalte. Bitte beachten Sie: eKomi-Bewertungen wurden über unseren Partner für Online-Bewertungen abgegeben, nicht über unseren Shop.

5 1 5
Habe nach 6 Jahren wegen Blitzschlag mal wieder einen neuen PC aufgebaut.
Unter anderem habe ich mich für diesen Kühler entschieden, da der alte boxed-Kühler (FX-8350)
schon damals einen undersized Eindruck auf mich machte.


Der Dark Rock 4 ist groß. Also: vorher messen.
Hatte vorher Bedenken, da meine Speicher ab Mainboard 4,5 cm hoch sind. Passt aber.
Halt vorher viel gelesen.


Der beigelegte Kreuzschlitz ist: Nice to have.


Habe jetzt 6 Lüfter im Gehäuse incl. Graka und gucke immer wieder, wenn ich ins Büro komme, ob der Rechner an ist.
Mein "altes" Gehäuse S*-1* hatte "nur" 4 Lüfter, das jetzige System (Dark Case 900 pro) ist deutlich leiser.


Nun mit 4 Silent Wing Lüftern arbeitet das ganze so, wie ich mir das vorstelle.


Gehäuse-, CPU- und GPU-Temparatur alles im mehr als grünen Bereich.


Plane einen weiteren PC fürs Büro zusammenzustellen. Da werde ich auch wieder den Dark Rock 4 verbauen.


Nein ich bin kein Fanboy von beQuiet. Die haben auch noch Luft nach oben (Verabeitungsqualität).
Aber wer seit 1986 an PCs sitzt weiss auch Details zu schätzen, die in der Summe das Arbeiten angenehmer machen.


Gruß Mex
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
3 von 6 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 19.09.2018 info

Die Bewertungen werden von Nutzern des Produktes abgegeben. Wir kontrollieren Bewertungen lediglich auf anstößige, nicht aber auf technische Inhalte. Bitte beachten Sie: eKomi-Bewertungen wurden über unseren Partner für Online-Bewertungen abgegeben, nicht über unseren Shop.

5 1 5
Der Lüfter kommt ordentlich verpackt mit allem Zubehör, was man für die verschiedenen Sockel braucht (sogar ein Schraubenzieher, was mich dann doch gewundert hat). Ich habe ihn auf einem Ryzen 5 2600X laufen, und die Anleitung war ausreichend detailliert um die Installation Problemlos durchzuführen. Den Lüften mit den Bügeln am Kühlkörper befestigen war etwas 'fummelig', aber der soll ja auch fest sitzen. Die Kühlleistung ist sehr ordentlich, selbst unter 100% CPU bin ich nach 30 Minuten noch bei unter 65° C, was vollkommen akzeptabel ist. Die Lautstärke ist ebenfalls das, was der Name verspricht.


Der Lüfter ist recht schwer, man muss also sicherstellen, dass er ordentlich festgeschraubt ist und sollte ihn nicht auf ein sehr billiges Mainboard packen. Die Halterungen sind allerdings alle aus Metall und wirken sehr stabil.


TRL;DR: Gute Kühlleistung, ausreichende Dokumentation, gutes Zubehör.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
1 von 2 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 19.08.2018 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

4 1 5
Hi Leute,


mir wurde der CPU-Kühler von Alternate in der Rubrik "Testen,Bewerten,Behalten" zur Verfügung gestellt. Im Zuge dessen hab ich das natürlich gleich mal gemacht.


Die Lieferung ging wie gewohnt schnell. Der Kühler ist sozusagen unkaputtbar verpackt und somit in einem makellosen Zustand angekommen. In der Verpackung befanden sich nebst Kühler und Lüfter, die schriftliche Einbauanleitung, die passenden Sockel jeweils für AMD- und die verschiedenen Intel-Prozessorenvarianten, ein Schraubendreher und Wärmeleitpaste. Dem Einbau steht also nichts im Wege. Mit Hilfe der Anleitung und perfekt passender Teile, kann man ohne Vorkenntnisse oder Geschick, den Einbau innerhalb einer Stunde abschließen.


Ich habe einen Intel Core i5 2500k 3,3 Ghz. Mithilfe des Kühlers konnte ich den Prozessor auf konstante 4,7 Ghz übertakten und im Normalbetrieb läuft die CPU aufgrund des großen Kühlers mit 60 bis 65 °C. Auch wenn der Lüfter mal etwas höher dreht ist er trotz allem nicht unangenehm laut.


Unterm Strich geht der Kühler sehr gut, er ist schlicht gehalten und sieht gut aus. Der Einbau war einfach und ich bin mit dem Produkt zufrieden. Es gibt jedoch ein großes und ein nicht so großes Problem. Das größere ist, dass der Kühler einem aufgrund der Größe an die Arbeitsspeicher stößt. Wer keine standard Arbeitsspeicher, ohne angebaute Wärmeabfuhr, verbaut hat, wird an dieser Stelle beim Einbau scheitern. Das zweite was ein wenig stört, ist dass sich zum Vorgängermodell bis auf ein zwei Ausnahmen nichts verändert hat. Gerade hier hätte man in der neueren Version das Platzproblem mit den Arbeitsspeichern bereits lösen können (wie es die Konkurrenz bereits tut).


Wem der Kühler zusagt und bei wem dieser ins Setup passt, der kann meiner Meinung nach zuschlagen. Ich bin von der Qualität des Produktes überzeugt! Ich hoffe ich konnte einigen von euch ein paar Fragen beantworten und wünsche viel Spaß mit dem Produkt!
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
1 von 4 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 16.08.2018 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

2 1 5
Ich habe den CPU Kühler be quiet Dark Rock 4 über das Programm von ALTERNATE „Testen, Bewerten, Behalten“ erhalten.


Hier meine aktuelle Hardware
Prozessor Intel i5 4690k übertaktet auf 4500 MHz
Mainboard: Gigabyte G1.Sniper Z97
Aktueller Kühler Noctua NH-D14
Temperatur
68-70 Grad Celsius -Cinebench
Bis zu 90° Celsius – Prime 95
50° Celsuis - Idle


Montage


Der Aufbau erwies sich schwieriger als gedacht. Ich habe schon mehrere Kühler auf eine CPU gebaut, und zum ersten Mal gab es Probleme. Ich habe den Kühler nicht fest auf die CPU aufbauen können. Der Kühler konnte immer noch bewegt werden. Auch das Anbauen des Lüfters auf den Kühlerblock war keine einfache Sache, die Bügel waren sehr knapp ausgelegt.



Verpackung und Lieferumfang


Der Kühler wird in einem für be quiet typischen schwarzen schicken Karton verschickt. Oben drauf liegt der Silent Wing Lüfter. Der Kühlblock ist einem Styroporblock gut geschützt darunter verpackt, wo sich auf der Rückseite ein sehr schicker Kreuzschraubendreher versteckt, was für mich eines der Highlights war.



Betrieb


Trotz, dass der Kühler etwas locker saß habe ich ihn ausprobiert. Und hier sind die Daten.
Im Idle lief der Prozessor bei entspannten 36 ° C, das kann auch ein der hohen Umgebungstemperatur gelegen haben, die bei gefühlten 100°C lag, aber auf dem Thermometer wurden „nur“ 37° C angezeigt
Bei dem ersten Cinebench Test habe ich bei 91°C abgebrochen.
Bei Rocket League lag die Temperatur auch 70°C und dabei lief der Prozessor nicht unter hoch last, das Spiel hat meist nur einen Kern richtig angesprochen.
Der Silent Wing Lüfter ist aber eine Klasse für sich, der ist so gut wie gar nicht zu hören. Da hat be quiet auch ein Händchen für, ich habe schon mehrere in dem PC davon verbaut. Auch auf meinem anderen CPU Kühler einen davon gegen den von be quiet ausgetauscht.


Alles in allem bin ich von der Leistung von dem Kühler enttäuscht und daher resultiert auch meine negative Bewertung. Ich bin sonst immer ein Fan von be Quiet gewesen, aber der Kühler hat mich negativ überrascht.


Ich danke Alternate, dass ich auch ein Teil von „Testen, Bewerten, Behalten“ sein durfte.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
6 von 36 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 03.07.2018 info

Die Bewertungen werden von Nutzern des Produktes abgegeben. Wir kontrollieren Bewertungen lediglich auf anstößige, nicht aber auf technische Inhalte. Bitte beachten Sie: eKomi-Bewertungen wurden über unseren Partner für Online-Bewertungen abgegeben, nicht über unseren Shop.

Nachricht an den Verfasser
2 1 5
Habe mir diesen Kühler geholt für den Ryzen 2700x weil ich mit der Vorgänger Version auf einem FX8350 sehr gute Kühl Ergebnisse bekommen habe (im Idle 29 Grad)!
Leider wurde ich entäuscht! Im Idle Betrieb hat die CPU jetzt 59 Grad und bei voller Drehzahl, wo der Lüfter dann doch hörbar laut wird geht die CPU Temperatur auf 49 Grad runter. Unter Last geht die Temperatur dann schon auf über 75 Grad hoch. Von be quiet! Lüfter bin ich etwas anderes gewohnt. Auch musste beim Zusammenbau genau daruf geachtet werden, wo der Lüfter auf dem Kühler angebracht werden muss. Dieses wurde in der Anleitung nicht erläutert. Der Fan muss auf der Seite mit den zwei Gummistreifen angebracht werden, da er sonst nicht fest drauf sitzt und hin- und her rutscht.
Jetzt wollte ich ihm noch eine zweite Chance geben und auf der anderen Seite einen zweiten Lüfter montieren, da ja extra dafür ein zweiter Satz Klammern dabeigelegt wurde.
Leider kann aber kein anderer Lüfter damit angebracht werden, da die Lüfter Löcher von der normalen Norm abweichen. Nach Rücksprache mit be quiet! wurde mir nur gesagt, dass man den vorhandenen 135mm Fan nicht nachkaufen kann! Ich solle einen normalen 120mm anbringen! Dieses ist aber nicht möglich! Kennen die überhaupt ihre Lüfter!?
Werde ihn wohl zurückschicken!
2 Sterne für die Qualität, -3 Sterne für die Kühlleistung!
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
vom 08.10.2020 info

Die Bewertungen werden von Nutzern des Produktes abgegeben. Wir kontrollieren Bewertungen lediglich auf anstößige, nicht aber auf technische Inhalte. Bitte beachten Sie: eKomi-Bewertungen wurden über unseren Partner für Online-Bewertungen abgegeben, nicht über unseren Shop.

1 1 5
Für fast 70 Euro gibt es einen Kühlkörper der gar nicht so übel wirkt. Der Lüfter muss allerdings über billige klammern angebracht werden. Das Ding ist ziemlich groß und wird bei den meisten einen RAM slot bedecken. Zur Montage gibt es 2 Tüten für Intel und AMD. Ich hatte mit den AMD sockel wahnsinnig Probleme! Der Steg der das ganze fixieren sollte muss mit Schrauben befestigt werden die in meinem Fall viel zu klein waren. Hätte ich die versucht anzuziehen wäre mit das Mainboard und wahrscheinlich die CPU kaputt gegangen. Habe mich für einen anderen Kühler entschieden.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
vom 07.10.2020 info

Die Bewertungen werden von Nutzern des Produktes abgegeben. Wir kontrollieren Bewertungen lediglich auf anstößige, nicht aber auf technische Inhalte. Bitte beachten Sie: eKomi-Bewertungen wurden über unseren Partner für Online-Bewertungen abgegeben, nicht über unseren Shop.

5 1 5
Nutze den Dark Rock 4 zusammen mit einem i7 10700 (non K). OC ist bei dieser CPU nicht möglich aber ich habe das Power Limit auf 120 Watt erhöht. Der Dark Rock 4 hält die CPU bei Volllast auch über Stunden auf knapp 72 Grad.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
vom 05.10.2020 info

Die Bewertungen werden von Nutzern des Produktes abgegeben. Wir kontrollieren Bewertungen lediglich auf anstößige, nicht aber auf technische Inhalte. Bitte beachten Sie: eKomi-Bewertungen wurden über unseren Partner für Online-Bewertungen abgegeben, nicht über unseren Shop.

5 1 5
Sehr leise bei guter Kühlleistung. Zu beachten sind die Ausmaße des Lüfters, die bei RAM Riegeln mit "Kühlrippen" schnell im Weg sein werden.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
1-10 von 73 Bewertungen 1 2 3 ... 8
Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer oder Versicherungssteuer, ggf. zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühr.
4 
Unser alter Preis

 

Zuletzt angesehen (0)
https://click.alternate.de