Bewertung von be quiet! Pure Rock 2 Silver, CPU-Kühler(silber, Finish aus gebürstetem Aluminium)

Pure Rock 2 Silver, CPU-Kühler picture /p/o/h/be_quiet__Pure_Rock_2_Silver__CPU_K_hler@@hxlvbq.jpg
Abb. kann vom Original abweichen
  • Pure Rock 2 Silver, CPU-Kühler
  • Pure Rock 2 Silver, CPU-Kühler
  • Pure Rock 2 Silver, CPU-Kühler
  • Pure Rock 2 Silver, CPU-Kühler
  • Pure Rock 2 Silver, CPU-Kühler
  • Pure Rock 2 Silver, CPU-Kühler
  • Art: CPU-Kühler mit Lüfter
  • Drehzahl: 1.500 U/min
  • Lautstärke: 19,1 - 26,8 dB

32 Bewertungen lesen | jetzt bewerten

Fragen und Antworten | jetzt erste Frage stellen

€ 24,90*
zzgl. Versand ab € 6,79*
Zum regulären Preis bestellen
€ 33,99*

Auf Lager

Lieferung zwischen Mi. 21. und Do. 22. Oktober 2
Zustellung am Mittwoch: Bestellen Sie innerhalb
von 10 Stunden und 41 Minuten per Expressversand.
1 1639398

zum Produkt
Bewertungen
5 Sterne: (28)
4 Sterne: (3)
3 Sterne: (1)
2 Sterne: (0)
1 Sterne: (0)
Durchschnittliche Bewertung:
(bei 32 Bewertungen)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit: Produkt bewerten
Weitere Produktbewertungen:
1-10 von 32 Bewertungen 1 2 3 4
12 von 13 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 02.07.2020 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

5 1 5
Der Verpackungsinhalt besteht aus dem Kühler, einem Pure Wings 2 Lüfter, vier Halteklammern, Halterungen für die unterstützten AMD- und Intel-Sockel, sowie eine Anleitung.
Wärmeleitpaste ist auf dem Kühler bereits aufgetragen aber nicht extra mitgeliefert.


Die Montage des Lüfters ist denke ich selbsterklärend, alles passt wie es soll. Wer sich nicht sicher ist kann auch die Anleitung zur Hilfe nehmen. Wichtig ist die Schrauben fest zu drehen, sodass nichts wackelt!
Dank asymmetrischem Design können alle 4 RAM-Slots auch mit hohen Riegeln belegt werden.


Das Design finde ich sehr gelungen und macht bei Fenstergehäusen ordentlich was her. Ich empfehle in diesem Fall das schwarze Model zu kaufen!


Wer noch einen zweiten Lüfter dazu bestellt oder rumliegen hat kann diesen dank der 2 zusätzlichen Halteklammern mit befestigen und den Lüfter im Push-Pull-Betrieb laufen lassen.


In meinem Test habe ich nur einen Lüfter befestigt.
Die Testumgebung:
Gehäuse: be quiet! Pure Base 600 (gedämmt mit Sichtfenster)
Mainboard: Asus Prime Z270-P
CPU: Intel i7-7700k (4,5Ghz)
GPU: Asus ROG Strix GTX 1080 Ti OC
RAM: 16Gb (2x8Gb) DDR4-3000Mhz Corsair LPX black C15
Speicher: 2x M.2 SSD, 1x HDD
Gehäuselüfter: 1x120mm, 2x 140mm


Die Lüfter von be quiet! sind bekanntlich sehr leise. Die Kühlleistung wird davon jedoch nicht beeinträchtigt. Unter Volllast (1500 U/min) ist der Lüfter hörbar. Da der PC bei mir unter dem Tisch steht, ist es nicht wahrnehmbar.


Meine Messwerte im Durchschnitt:
Gaming: ~62°C
Office: ~34°C
Volllast: ~78°C (max: 84°C)


Fazit:
Der Kühler bietet als Einsteigermodel ordentlich Leistung. Zu empfehlen für Jeden der einen leisen Kühler bevorzugt und den Boxed-Kühler oder den alten Lauten ersetzen möchte. Overclocking sollte mit stärkeren Kühlern betrieben werden.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
3 von 3 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 21.06.2020 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

5 1 5
Produktbewertung – Pure Rock 2 Silver, CPU-Kühler


Die Verpackung des be quiet! Pure Rock 2 Silver ist sehr schlicht gestaltet und macht auf den ersten Blick einen sehr guten und modernen Eindruck. Auf den verschiedenen Seiten von der Verpackung befindet sich einmal eine komplette Abbildung des CPU-Kühlers. Ansonsten sind auf der Verpackung noch einige technische Daten abgedruckt. Auf einer Seite befindet sich ein QR-Code. Wenn dieser mit einem Smartphone gescannt wird, so gelangt der Käufer auf die Webseite von be quiet. Dort kann dann nach Wunsch die Sprache ausgewählt werden. Wird beispielsweise Deutsch ausgewählt, so kann man sich noch einmal alle technischen Daten/Produktinformationen anzeigen lassen oder man gelangt zum Handbuch. In der Verpackung befindet sich allerdings auch noch einmal in sehr kleiner Papierform eine Produktinformation und ebenfalls ein kleines Handbuch. Auf dem Handbuch sind aber auch wieder QR-Codes abgedruckt, die genauso wie der QR-Code auf der Verpackung, auf die Internetseite von be quiet! führen. Wie oben bereits gesagt kann die Webseite in verschiedenen Sprachen aufgerufen werden. Das Handbuch wird per PDF-Download bereitgestellt und kann auf praktisch jedem Smartphone heruntergeladen werden. Diese Funktion macht es in meinen Augen einfacher als, wenn man ein viel zu kleines Handbuch in Papierform in der Hand hat und muss sich erst einmal durch verschiedene Sprachen suchen. Das Handbuch, welches ich heruntergeladen hatte war sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch. Erst kam eine englische Erklärung und direkt daneben stand dann aber eine deutsche Version. Des Weiteren ist das Handbuch meiner Meinung nach, sehr gut ausformuliert und die Abbildungen sind ebenfalls sehr gut zu erkennen und deutlich genug gekennzeichnet. Wem das Handbuch, aber zu kompliziert sein sollte oder doch lieber eine anderweitige visuelle Variante haben möchte, hat auch noch die Wahl zwischen verschiedenen Installationsvideos, die ebenfalls auf der Seite direkt unter dem Handbuch verlinkt sind. Jedes Installationsvideo führt per Link zu dem YouTube Channel von be quiet! wo verschiedene Arten gezeigt werden, wie der CPU-Kühler installiert wird oder werden kann. Sehr gut gelöst. Alles ist sehr verständlich! Mit Hilfe der Videos kann alles 1:1 nachgemacht werden. Die Videos sind ca. 5 – 10 Minuten lang.


Im Lieferumfang enthalten sind zum einen der Kühlkörper, der an sich sehr schmal wirkte im ersten Moment, ein passender 120mm Lüfter (Pure Wing 2) und alle Befestigungseinrichtungen (sowohl für Intel CPUs, als auch für AMD CPUs). Die Befestigungseinrichtungen befanden sich alle sauber verpackt in einem weiteren kleinen braunen Karton unten in der Verpackung.
Der Kühler ist sehr sicher verpackt. Die direkte Kontaktfläche, die auf den CPU kommt ist mit einer Plastikvorrichtung abgedeckt. Ansonsten wird der Kühler von zwei schaumstoffartigen Polstern geschützt.




Auf der Kühlfläche von dem Kühler ist bereits eine Schicht Wärmeleitpaste, wer aber auf Nummer sicher gehen will, der muss sich noch einmal extra Wärmeleitpaste dazu kaufen. Ein kleiner bzw. mittelgroßer Schraubenzieher wäre auch nicht schlecht.

Kommen wir zur grundsätzlichen Installation.
Wie gut oder wie einfach sich der CPU-Kühler installieren lässt, liegt denke ich an jedem selbst. Ich hatte keine großen Probleme diesen Kühler in meinem doch recht kleinen Gehäuse einzubauen (Gehäuse Corsair iCUE 220T RGB Airflow – falls einer einen konkreten Vergleich haben wollte zwecks Maße). Ansonsten kommt es auch drauf an wie oft man selbst schon mal einen CPU-Kühler eingebaut oder getauscht hat, die Gehäusegröße könnte je nachdem auch schon mal die Sache kniffliger machen. Mein alter CPU-Kühler war ebenfalls von be quiet! um genau zu sein war dieser doppelt so breit wie dieser hier und da wurde es schon mal etwas enger im Gehäuse. Die Installation hat dann auch 4 Hände benötigt. Positiv ist mir bei der Installation aufgefallen, dass der Kühler asymmetrisch gebaut ist, so bleiben alle RAM Steckplätze frei und man kann auch hohen RAM verbauen ohne Angst haben zu müssen das es nicht passen könnte.


Unter welchen Umständen habe ich den Kühler getestet?
Ich habe als CPU einen AMD Ryzen 7 3700x, eine AMD Vega 64 Grafikkarte, ein 700 Watt Netzteil, B450 Mainboard von Asus und noch einige Festplatten sowie 6 Gehäuselüfter verbaut.
Der Lüfter des CPU-Kühlers (Pure Wing 2) wird per PWM angesteuert. Maximal erreicht der Lüfter eine Umdrehung von 1500, leider somit auch ein bisschen hörbar. Wem das aber zu laut sein sollte kann den Lüfter hinterher noch runter regeln. Wo man den Lüfter dran setzt kann man sich selbst aussuchen theoretisch gibt es auch die Option einen zweiten Lüfter an den Kühlkörper zu bauen, dieser müsste aber extra dazu gekauft werden.
Kommen wir nun zur wichtigsten Sache – Wie gut kühlt der CPU-Kühler?
Meiner Ansicht nach und auch nach einigen Test ist die Kühlleistung sehr beachtlich für die Größe des Kühlers. Im direkten Vergleich zu seinem Vorgänger eine deutliche Verbesserung. Je nachdem würde ich den Kühler, aber nicht mit leistungsfähigeren CPUs zusammen verwenden. Im Punkt Lautstärke finde ich persönlich den Lüfter als nicht wirklich störend, wenn bei mir die Gehäuselüfter aufdrehen, dann höre ich absolut nix mehr von dem CPU-Lüfter. Wer allerdings ein generell leises Setup hat, dem wird es schon auffallen, da ist es aber wieder gut, dass man den Lüfter selber runtersetzen kann. Setzt man die Umdrehungen runter so muss einem aber auch klar sein, dass die Kühlleistung auch minimal nach unten geht. Wer weiß, dass er seine CPU übertakten möchte, der sollte dann aber besser nach einem anderen CPU-Kühler suchen. Ich habe es einmal probiert und man merkt ganz klar, dass der Kühler für eine übertaktete CPU nicht ausgelegt und konstruiert worden ist.


Fazit:
Alles in allem ist es ein sehr schöner, kleiner und kompakter Kühler. Die Kühlleistung ist in Ordnung und wer seine CPU nicht unbedingt übertakten möchte, dann ist das ein solider Einstiegskühler, der sein Geld aufjedenfall Wert ist. Schön finde ich es, dass einem direkt die Option geboten wird einen zweiten Lüfter montieren zu können, somit könnte man noch etwas die Kühlleistung verbessern. Des Weiteren fand ich es gut, dass bereits eine Schicht Wärmeleitpaste auf dem Kühler aufgetragen war. Die Navigation und die Funktion das Handbuch Online zu verlinken, genauso wie Montagevideos bereitzustellen fand ich sehr hilfreich und einfach gestaltet.
Ich würde den Pure Rock 2 Silver jedem weiterempfehlen, der sich ein kleines Setup aufbauen will und kein großes Budget zur Verfügung hat.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
2 von 2 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 29.06.2020 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

5 1 5
Ich durfte im Programm von ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten!" den Pure Rock 2 Silver, CPU-Kühler von be quiet testen. Was für mich sogar ganz gut kommt, da ich Probleme mit meinem Standard Lüfter hatte.
Die Lieferung mit allem drum und dran war innerhalb von 2 Tagen geregelt. Bis dato hatte ich einen Standard Kühler meines CPUs benutzt und kam auf über 80 Grad, gerne auch bei sehr heißen Tag teilweise auf 90 Grad (was nicht wirklich gut ist). Aber erstmal zur Verpackung: Der Kühler kam in einer optisch sehr anspruchsvollen Verpackung an. Ich war direkt von vornherein begeistert und mir war es schon klar, dass es eigentlich gut sein muss. Allein wer be quiet! kennt, der weiß, dass es eine ordentliche Marke mit Qualität ist. Der Kühler war sehr gut verpackt und alles war übersichtlich. (In der Verpackung waren die Anbauteile für AMD und Intel an den Tüten gekennzeichnet). Zusätzlich war eine Anleitung enthalten. Wer jedoch skeptisch beim einbauen ist oder etwas "Angst" hat, auf diversen Video Plattformen gibt es dafür Video Anleitungen. Die Anleitung war in Deutsch sowie in Englisch verfügbar. Man sollte jedoch bisschen Konzentration mitbringen und nicht wirklich "zucken", da es recht eng beim Zusammenbau von statten geht.
Ich habe den CPU Kühler mit einen AMD Ryzen 3600 sowie einer RTX 2070 Super getestet. Mit dem Kühler komme ich unter Volllast nun kaum auf 80 Grad, was mit meinem bisherigen Kühler Wunschdenken war, dass er vielleicht doch drunter bleibt. Im Idle läuft der Kühler zwischen 40-55 Grad, was für den Ryzen 3600 aufgrund der Postion des Chips akzeptabel ist.
Wer den Standard Kühler kennt, der weiß wie laut er werden kann, doch beim beigelegten CPU Lüfter von be quiet! denkt man sich "Hallo? Ist der Lüfter an?". Also ich höre ihn gar nicht. Auch nicht bei 90% Auslastung. Dies liegt u.a. auch an der aerodynamischen Fertigung der Blades am Kühler. Somit ein dicker plus Punkt an dieser Stelle!


Schnell zusammengefasst:
- richtiger klasser Kühler der die Temperatur unter Kontrolle hat
- läuft geschmeidig und leise
- leichter Einbau
- macht optisch ordentlich was her und sieht hochwertiger aus, als er eigentlich an Geld wert ist


Zum Schlusswort: Ein Klasse Produkt, kann es nur jedem Empfehlen sowie ein großes Dankeschön an ALTERNATE!
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
1 von 1 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 16.07.2020 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

5 1 5
Produktbewertung: beQuiet! PureRock2


Zu aller erst möchte ich mich bei Alternate für die Aktion bedanken, welche es mir ermöglichte, das PureRock2 zu testen und bewerten und anschließend zu behalten. Dankeschön!


Meine Specs:


AsRockZ87 Pro 3
Intel i7 4770k
16 GB (2x8GB) Corsair XMS 3 DDR3-1666
1 TB HDD WD Blue
500 GB Samsung SSD
MSI GTX 1080 Gaming X 8GB
Corsair HX750W Netzteil
MSI MPG SEKIRA 500X




Meine CPU wurde vorher von einer AiO Wasserkühlung von Corsair gespeist und durfte nun nach langen 5 Jahren in den Ruhestand gehen.




Verpackung, Design, Anleitung


Das PureRock2 wird in einem schwarzen Karton geliefert. Dieser ist sehr schlicht, aber zeigt den CPU-Kühler an der Frontseite. Im Karton befindet sich der besagte Kühlerblock mit einem Lüfter, einer Anleitung und Zubehör für die Montage. Alles findet Platz in zugeschnittenem Pappkarton-Abteil am Boden. So wird verrutschen verhindert und die Komponenten berühren sich nicht unnötig. Das Design des Kühlers ist sehr schlicht und einfach gehalten. Die Heatpipes sind ungewöhnlich zu einer Seite hin verschoben. Dies verhindert, dass der Cpu-Kühler in Platznot mit Ram-Riegeln gerät. Ich finde dieses Feature sehr gut!
Die Anleitung ist sehr einfach gehalten mit Bildern zur Verdeutlichung. Sie ist in verschiedenen Sprachen und gibt Anleitungen für sowohl AMD als auch INTEL CPU's an.



Design


Der Kühler ist in zwei Farben erhältlich, in silber und in schwarz. Durch die Testbewertung wurde mir der silberfarbene Kühler zugeschickt. Der Kühler hat keine enormen Maße und gehört mit seiner Größe eher ins Mittelfeld. Der Kühlerblock ist wie die meisten Kühler sehr simpel gehalten mit den Kühllamellen. Der Lüfter ist schwarz und wird mit zwei Klammern an den Lamellen befestigt. Die Heatpipes sind gebogen, um auf Abstand mit den RAM-Riegeln zu können. So wird verhindert, dass die RAM-Riegel den Einbau verhindern. Positiv anzumerken ist hier, dass es nicht auffällt, dass der Kühlerblock nun gar nicht mehr genau über der CPU liegt, sondern minimal weiter nach links verschoben ist. Bei kleinen Gehäusen muss man allerdings aufpassen, ob man links vom Kühler noch einen Lüfter anbringen kann. In meinem Fall musste ich den Lüfter auf der rechten Seite anbringen. Zudem wurde so auch mein AirFlow nicht unterbrochen.



Bewertung, Einbau und Leistung


Der Einbau war sehr einfach. Durch die Anleitung war es einfach dem Vorgang des richtigen Einbaus zu folgen. Vorher muss man natürlich schauen, welche CPU man besitzt und welches Zubehör man benötigt, um den Kühlerblock aufzusetzen. Da ich eine INTEL CPU mit 1151 Sockel besitze, kann ich nur den Einbau mit diesem Sockel beschreiben. Wie der Einbau mit anderen Sockeln abläuft, und ob dieser genauso einfach vonstatten geht, kann ich im Moment nicht sagen.
Der Einbau geht auch sehr schnell. Falls man vorher schon einen Kühler auf der CPU hat, ist es zu wichtig, von dieser restliche Wärmeleitpaste zu entfernen. Dies schafft man am besten mit Isopropanol, reinem Alkohol. Man kann es auch mit Nagellackentferner machen, dieser sollte dann aber auch keine Duftstoffe enthalten und vor allem kein Aceton.
Hat man die restliche Wärmeleitpaste entfernt, kann man den Kühler auf die CPU setzen. Von Werk aus ist das PureRock2 mit Wärmeleitpaste bestrichen, weshalb man keine extra Paste braucht. In der Packung ist diese mit Plastik geschützt, sodass von der WLP nichts verstrichen wird. Trotzdem waren auf dem Block einige kahle Stellen, die nicht mehr komplett mit WLP bestrichen waren. Dies sollte aber kein Problem sein, da man den Block sowie auf die CPU anpressen muss, wodurch sich die WLP gleichmässig überall verteilen sollte. Hat man den CPU Kühler aufgesetzt, schraubt man diesen mithilfe der Bridge und der zuvor angebrachten Base zusammen. So sitzt dieser nun fest auf und kann nicht mehr verrutschen. Somit hat man auch schon alles geschafft, fehlt nur noch der Lüfter. Dieser wird mit zwei Klammern am Kühlerblock befestigt. Dies ist auch nicht schwer, jedoch sollte man aufpassen, dass man nicht zu viel Kraft beim befestigen ausübt, da man sonst die Lamellen verbiegen könnte. Dies ist zwar jetzt nicht wirklich schlimm, jedoch schadet es dem optischen Bild und was man verhindern kann, das sollte man am besten auch verhindern. Zum Schluss muss man nur noch den Lüfter am Mainboard anschließen und der PC ist startklar.
Sehr positiv ist mir hierbei aufgefallen, wie leise der PureRock2 arbeitet. Da ich vorher eine alte AiO hatte, war diese sehr laut. Jetzt durch den PureRock2 ist der PC im Idle bzw. bei weniger anspruchsvollen Arbeiten vollkommen leise und nur minimal hörbar. Aber selbst bei aufwendigen Anwendungen wird er nicht wirklich laut. Natürlich nimmt die Lautstärke zu, aber sie ist noch im akzeptablen Bereich und ich empfinde sie als nicht stören. Dies kann natürlich daran liegen, dass mein PC vorher sehr laut war, deswegen kann dies auch nur subjetiv leiser für mich sein.
Die Kühlleistung kann sich aber auch sehen lassen. War ich früher bei aufwendigen Anwendungen im Dauerbetrieb bei einer Temparatur von 65-70 Grad, bin ich mit dem PureRock2 selten über 60 Grad, wodurch sich ein Unterschied von mindestens 5 Grad, auf bis zu 10 Grad feststellen lässt. Ich finde für den Preis ist das ein gutes Ergebnis.




Fazit und Kaufempfehlung


Auf Alternate liegt der Preis für das PureRock2 in Silber bei ca. 39€. Das selbige Model in Schwarz kostet 43€, also 4€ mehr. Diese 4€ würden sich meiner Meinung nach nur lohnen, wenn es sich optisch besser ins Gehäuse und zur Hardware einfügt, da man ansonsten keinen Mehrwert außer der Farbe hat.
Trotzdem bin ich der Meinung, dass der Preis für das Produkt gerechtfertigt ist. Man darf natürlich kein Highend-Produkt erwarten. Das PureRock2 bringt eine solide Leistung und wird meiner Meinung nach dem Preis gerecht. Wie ich oben schon beschrieben habe, habe ich durch den Cpu-Kühler eine Temperatur-Verringerung von mindestens 5 Grad, manchmal auch bis zu 10 Grad. Benutzt man den PC im Dauerbetrieb, können 5-10 Grad eine Menge ausmachen und die Lebenszeit von der CPU erhöhen bzw verringern.
Zudem besitzt der Kühler keine enormen Maße und ist zudem für alle Cpu-Sorten geeignet. Es soll also die breite Masse ansprechen und das macht das PureRock2 defintiv, denn durch den niedrigen Preis kann ich wärmstens meine Kaufempfehlung aussprechen.


Ich danke Alternate für die Möglichkeit, das Produkt zu testen und dass ich somit meinen Pc um einiges leiser machen konnte.
Danke!
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
1 von 1 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 14.07.2020 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

Nachricht an den Verfasser
5 1 5
Leider musste ich den be quiet! PURE ROCK 2 - Test vorzeitig abbrechen,
da ein Familienmitglied im Testzeitraum ins Kankenhaus mußte.



Folgende Dinge sind mir vor Vollendung der Tests allerdings aufgefallen:


- Versandkarton von be quiet! gut isoliert und aufgeräumt.


- Zubehörsets von be quiet! klar und übersichtlich aufgeteilt nach AMD und Intel-CPUs (präzise Verarbeitung-wenig Grad)


- Info-Material in Form eines gefalteten Papierblattes mit knappen aber übersichtlichen und bebilderten Infos.


- Sichtbare be quiet! PURE ROCK 2 Deckplatte gut verarbeitet mit wenig Grad (Unterseite)


- Lamellenblock sauber (keine Verbiegungen oder größeres Verletzungsrisiko)


- Die Verbindung der Lamellen an der untersten Lamellenblockebene ist nicht entgratet und bildet ein Verletzungs- potenzial beim Einbau.


- Die Wärmepaste ist sehr dünn aufgetragen und erscheint mir im Verhältnis zum Verkaufspreis von ca. 25,- € eher billig und sollte ggf. gegen eine Bessere z. B. noctua NT-H1, ersetzt werden.


- der Lüfter selbst ist in einem stabilen Doppelrahmen, wobei die Vorderseite der Luftschaufeln entgratet bzw. etwas gerundet wurden. Die Rückseite hingegen ist scharfkantig.


- Kabelanschlusslänge mit 22 cm ist etwas zu knapp bemessen. Denn wenn der Lüfter auf der anderen Seite des Lamellenblocks installiert werden muss, da ja die Arbeitsspeicher bei manchen Motherboards sehr dicht oder mit dem hervorstehenden Lüfter samt Lüfterblock 1-2 Speicherplätze blockieren, wird die Kabellänge zum installieren des 4-Kontaktsteckers, ein Fingerakt und/oder zur Geduldsprobe.



Nun zu meinem PC-System:


MSI Z-87-GD65 Gaming (MS-7845) [Mit Standardeinstellungen ohne Tunen]


Intel Core i7 4790K (Sockel 1150) [Mit Standardeinstellungen ohne Tunen]


SKILL TRIDENT X, F3-2400C10, DDR 3, 16 GB (Beim Test mit 8 GB getestet)


NVIDIA GeForce GTX 980, EVGA, 4 GB, GDDR 5 [Mit Standardeinstellungen ohne Tunen]


Referenz-CPU-Lüfter [eingebaut]: ENERMAX ETS-T40-TB (PWN 120 mm)


Wärmeleitpaste: noctua NT-H1



Letzter Kurztest:


Der ENERMAX ETS-T40-TB Lüfter (nicht der Wärmeblock) wurde durch den be quiet! PURE ROCK 2 Lüfter provisorisch ersetzt.


Festgestellt wurde, dass der be quiet! PURE ROCK 2 Lüfter etwas leiser(ca. 887 upm), gegenüber der ENERMAX mit ca. 917 upm, agiert; Aber bei den Temperaturmessungen beim Leerlauf des Systems, deutlich höher liegt. Der ENERMAX ETS-T40-TB Lüfter zeigt mir eine Durchschnitztemperatur zwischen 30-35 C° während der be quiet! PURE ROCK 2 Lüfter mit dem ENERMAX ETS-T40-TB Block, mir um die 40-45C° anzeigt. Beide Lautstärken wurden von mir subjektiv als sehr gering (sehr leichtes Rauschen) eingestuft; Zumal eine Seitenverkleidung vom PC-Gehäuse dabei entfernt war. Erst beim 3D-Mark Test ohne Updates, wurden beide zum mittleren aber noch angenehmen Rauschen getrieben. Wie schon erwähnt, ein Seitenteil war dabei geöffnet ...


Meine Messtools:


-SpeedFan 4.52
-CPUID CPU-Z 1.86.0
-CPUID HW Monitor 1.41.0 (2019)



Ich hoffe, dass mein unvollendeter Bericht doch noch eine Hilfe sein wird und für den einen oder anderen User eine gewisse Abwägung zu anderen CPU-Lüftersystemen darstellt.



Gruß an alle Interessierten PC-User
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
1 von 1 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 29.06.2020 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

5 1 5
Review/Bewertung BeQuiet Pure Rock 2 silver


Optik: Der Kühlkörper ist gänzlich in silber, bzw. auf der Oberseite in einem gebürstetem Aluminium-Finish gehalten. Die Heatpipes haben ihre typische kupferne Färbung und sind am oberen Ende mit gedrehten Aluminiumstopfen "veredelt". Diese Stopfen haben eine sehr geringe Oberflächenrauheit, spiegeln/reflektieren deswegen leicht das grüne LED-Licht von Boden meines Cases.
Die Verarbeitungsqualität ist auf einem sehr hohen Niveau - ich habe keine mangelhaften Anbauteile oder Produktionsfehler am Kühler entdecken können.
Der Lüfter ist gänzlich in schwarz jedoch mit dem BeQuiet-Logo auf der sich drehenden Lüfternabe.


Montage: Die Montageanleitung ist sehr einfach gehalten, Probleme bei der Montage, auch falls man sowas zum aller ersten mal machen sollte, sollte es keine geben. Bei diesem Montagesystem wird die Baseplate mit den vier Heatpipes mit einer Art "Spannvorrichtung" auf der CPU fixiert. Durch das abwechselnde Drehen der Schrauben kann man also mehr als genug Anpressdruck mit gleichmäßiger Verteilung ausüben. Es bleibt keine Frage offen, ob der Kühler richtig montiert ist, oder nicht.
Wichtig - es sind insgesamt 4 Lüfterspangen im Lieferumfang dabei, es ist also möglich eine Push/Pull Config zu benutzen, man braucht lediglich zwei passende Lüfter.
Es wird für die Erstmontge auch keine WLP benötigt, diese ist schon an der Unterseite der Baseplate aufgebracht.


Kühlleistung: 150W Abwärme schafft dieser Kühler laut Hersteller abzuführen. In meinem Fall wurde ein i7-3770k (geköpft, Liquid-Metal) bei 4.4GHz und knapp über 1,212V Kernspannung als Testobjekt benutzt.
Bei OCCT erhalte ich (bei einer Raumtemperatur von ~21°C) ~70°C Durschnittstemperatur auf allen 4 Kernen. Der Lüfter dreht bei 1500upm, also 100%, ist aber von Hörbarkeit seeehr weit weg. In diversen Spielen - GTA V, WoT, BF4 ist die Temperatur deutlich unter 70°C (zwischen 60 und 65°C). Die Kühlleistung ist in etwa mit meiner alten AiO (240mm) vergleichbar, die AiO ist aber etwas besser, jedoch leidet diese natürlich unter hohen Umgebungstemperaturen, wie es in meiner Wohnung im Sommer schnell mal passieren kann. Die Lautstärke des Pure Rock 2 ist jedoch um ein Wesentliches geringer. Auch unter Volllast kaum wahrnehmbar. Pumpengeräusche sind natürlich gar nicht vorhanden.
Die Temperaturen mögen jetzt etwas hoch erscheinen, dies ist unteranderem der Tatsache geschuldet, dass Ivy-Bridge so oder so immer recht schwierig zu kühlen war und hier auch eine Übertaktung um 500MHz anliegt.


Zusammenfassung/Fazit: Für den Preis von knapp 40€ (teilweise sogar weniger) kann man hier absolut nichts falsch machen. Natürlich keine unrealistischen Paarungen ausdenken, dieser Kühler ist für Mittelklasse-CPU's gedacht, also aktuelle I5-Prozessoren, Ryzen 5 2xxx/3600 o.Ä. Mir gefällt die Montagemethode sehr - man merkt wirklich, dass man mit jeder Schraubenumdrehung den Kühler immer mehr auf die CPU drückt.
Optik ist immer Geschmacksache - die Aluminium-Optik gefällt mir aber sehr, da sie etwas Abwechslung in mein sonst recht dunkles/schwarzes System bringt. Meines Wissens gibts ihn auch in dem üblichen BeQuiet-Schwarz. Optisch definitiv ein Hingucker - die hohe Verarbeitungsqualität fällt auf!
Preis/Leistung ist top. Dieser Kühler ist in meinen Augen besonders für Leute geeignet, die zum ersten Mal einen PC selber bauen. Auf Grund der einfachen Montage, dem fülligen Lieferumfang und der guten Performance sollte dieser Kühler auf jeden Fall in die nähere Betrachtung beim Zusammenstellen des neuen PC's genommen werden.
Mir ist ehrlich gesagt nichts Negatives aufgefallen. Das Einzige, was man evtl. bemängeln könnte wären die Klammern zum Befestigen des Lüfters. Man muss schon recht viel Kraft aufbringen um diese zu montieren. Beim schwarzen Modell kann es unter Umständen vorkommen, dass, wenn man nicht aufpasst, die Farbe beschädigt werden kann. Ich halte das aber für eine Kleinigkeit, da man ja nun nicht jeden Tag die Lufter ab- und wieder anbaut.


Von mir gibts besonders für Neulinge im Computer/Hardware-Thema eine klare Empfehlung, aber auch Enthusiasten könnte der Kühler ansprechen. Leistungsstarke Budgetsysteme dürften hiervon profitieren, auch wenn man sich der Grenzen beim Übertakten bewusst sein sollte.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
1 von 2 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 29.06.2020 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

Nachricht an den Verfasser
5 1 5
Vorne weg Danke für die Möglichkeit diesen CPU Kühler zu Testen


zum Versand Top


Nun zur Verpackung der Kühler wird in be quiet typischer Verpackung geliefert.
Mitgeliefert werden die Befestigungen für die aktuellen Sockel ( bei mir AM4).
Einziges Manko war das die Plastik Abdeckung die die Wärmeleitpaste schützt gebrochen war und die Paste im Karton klebte.


Also Kurz Abgewischt und Neue aufgetragen (Kryonaut).


zum Testsystem
CPU AMD Ryzen 7 2700X
MB MSI X470 Carbon Gaming Pro
RAM Gskill 32GB 3000
SSD Crucial P1 500GB
Gehäuse Corsair 270R
PSU Corsair RX750X


Aktuell Kühler Wraith Prism RGB LED
Temperaturen bei Außentemperatur 25°C
Desktop nach ca 10min - 50°C
5x Cinbench R15 - 75°C
ca 1h Gaming WOT - 75°C


Der Einbau erfolgt mit der Original Back Plate und geht sehr einfach von der Hand, im direkten vergleich mit dem Original AMD Kühler richtig einfach.


mit be quiet! Pure Rock 2 Silver
Temperaturen bei Außentemperatur 28°C
Desktop nach ca 10min - 48°C
5x Cinbench R15 - 69°C
ca 1,5h Gaming WOT - 70°C
Test an Verschiedenen Tagen noch mal wiederholt.


Fazit:
Also nach dem Test muß ich sagen das er drin bleibt.
1. Lautstärke ist gefühlt um einiges Leiser.
2. Temperatur sind auch um einiges kühler und hat im Cinebench bei jedem lauf zwischen 10 bis 19 Punkte mehr gebracht.



Ich werde in der Zeit mir noch en 2. 120Lüfter holen um den Kühler im Push Pull mod zu betreiben in der Hoffnung das noch 2-4° bessere Temperaturen erreiche.


Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
vom 12.09.2020 info

Die Bewertungen werden von Nutzern des Produktes abgegeben. Wir kontrollieren Bewertungen lediglich auf anstößige, nicht aber auf technische Inhalte. Bitte beachten Sie: eKomi-Bewertungen wurden über unseren Partner für Online-Bewertungen abgegeben, nicht über unseren Shop.

5 1 5
Der Lüfter ist absolut top. Habe den Vorgänger Pure Rock schon 3 mal verbaut und dieser ist genauso gut.
Der Prozessor wird beim Spielen nie wärmer als 50 Grad. Bei meinem System ist er quasi lautlos, da er nie über 1000 Umdrehungen macht.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
vom 09.09.2020 info

Die Bewertungen werden von Nutzern des Produktes abgegeben. Wir kontrollieren Bewertungen lediglich auf anstößige, nicht aber auf technische Inhalte. Bitte beachten Sie: eKomi-Bewertungen wurden über unseren Partner für Online-Bewertungen abgegeben, nicht über unseren Shop.

Nachricht an den Verfasser
5 1 5
Wie erwartet ein Top Produkt!
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
vom 07.09.2020 info

Die Bewertungen werden von Nutzern des Produktes abgegeben. Wir kontrollieren Bewertungen lediglich auf anstößige, nicht aber auf technische Inhalte. Bitte beachten Sie: eKomi-Bewertungen wurden über unseren Partner für Online-Bewertungen abgegeben, nicht über unseren Shop.

5 1 5
habe den Lüfter auf einem Ryzen 7 3700 x montiert, bei normaler Benutzung Bildbearbeitung ist er kaum zu hören, wen er mal hochdreht ist er allerdings gut zu hören.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
1-10 von 32 Bewertungen 1 2 3 4
Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer oder Versicherungssteuer, ggf. zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühr.
4 
Unser alter Preis

 

Zuletzt angesehen (0)
https://click.alternate.de