Bewertung von Dell S2719DC, Gaming-Monitor(silber, AMD Free-Sync, USB-C, HDMI)

S2719DC, Gaming-Monitor picture /p/o/v/Dell_S2719DC__Gaming_Monitor@@v6ld42_30.jpg
Abb. kann vom Original abweichen
  • S2719DC, Gaming-Monitor
  • S2719DC, Gaming-Monitor
  • Sichtbares Bild: 68,47 cm (27 Zoll)
  • Auflösung: 2560 x 1440 Pixel
  • Reaktionszeit: 8 ms (GtG)

3 Bewertungen lesen | jetzt bewerten

Fragen und Antworten | jetzt erste Frage stellen

€ 389,-*
zzgl. Versand ab € 6,79*
Zum regulären Preis bestellen
a+++-d/a Produktdatenblatt

Auf Lager

Lieferung zwischen Mo. 21. und Di. 22. September 2
Zustellung am Dienstag: Bestellen Sie innerhalb
von 50 Stunden und 43 Minuten per Expressversand.
1 1489937

zum Produkt
Bewertungen
5 Sterne: (2)
4 Sterne: (1)
3 Sterne: (0)
2 Sterne: (0)
1 Sterne: (0)
Durchschnittliche Bewertung:
(bei 3 Bewertungen)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit: Produkt bewerten
Weitere Produktbewertungen:
2 von 2 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 18.07.2019 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

5 1 5
Verpackung:
Der Versand erfolgte ohne zusätzliche Umverpackung, sondern in der Original-Artikelverpackung, die einem gleicht zeigt, was im Karton ist. Im Innern sind der Monitor und die Anschlusskabel, die Aufbauanleitung sowie ein Garantie-/Serviceheft in einer zweischaligen Versandkartonage untergebracht, die besonders den Monitor schützend und stabil umgibt. Allein die Kabel, der Bildschirm, der Standfuß und das Garantie-/Serviceheft sind in recyclingfähigen Plastiktüten (PP, PE) separiert eingepackt.


Aufbau:
Vor dem richtigen Entpacken, der Produktkarton muss flach auf dem Boden liegen (s. Bildhinweis auf der Produktkartonage!) da sonst der Monitor evtl. herauskippen kann, sieht man nach dem Öffnen zunächst die obere Ebene der inneren Verpackungskartonage, in der sich seitlich in Karton-Nischen die Kabel, Aufbauanleitung und das Garantie-/Serviceheft befinden. Hebt man diese obere Verpackungskartonage-Ebene ab, zeigt sich bereits der in Folie verpackte Monitor und sein Standfuß. Das Entnehmen des Monitors sollte vorsichtig geschehen und das einseitige Anfassen und Herausheben am Standfuß ist nicht empfehlenswert, zumal dieser beweglich (vertikaler Monitorschwenkwinkel 26°; 5° nach vorn und 21° nach hinten) ist.
Anschlüsse: Das Gerät verfügt über folgende Anschlüsse bzw. Steckplätze:
- Audio-Ausgangsanschluss (Line-Out); der Monitor hat also keine Lautsprecher
- USB-C-Anschluss (Alternativmodus mit DisplayPort 1.2, USB 3.1-Upstream-Anschluss, Stromversorgung (PD) bis zu 45 W)
- HDMI-2.0-Anschluss
- Gleichstrom-Netzanschluss (Netzteil)
- USB 3.0-Downstream-Anschluss (unterstützt bis zu 7,5 W Strom für Akkuladung)
- USB 3.0-Downstream-Anschluss


Inbetriebnahme:
Nun kommen die mitgelieferten Kabel zum Einsatz: Netzkabel, Netzteil, USB-Kabel (beidseitig C-Typ). Im Standfuß ist ein Kabelschlitz für die geordnete Durchleitung der Kabel vorhanden. Ein HDMI-Kabel ist leider nicht im Lieferumfang. Das Netzkabel (Schuko-Stecker und dreifach Steckverbinder) und das Netzteil sind zunächst miteinander zu verbinden. Das mitgelieferte USB-Typ-C-Kabel konnte ich nicht verwenden, da die Anschlüsse an meinem PC den C-Typ nicht unterstützen, sondern nur Typ-A. Insoweit musste ich mir übergangsweise ein HDMI-Kabel vom TV-Gerät „ausborgen“ für den Test. Man kann aber auch normale USB-Kabel Typ-A zwischen Monitor und PC anschließen, was jedoch in einer Monitormeldung „Kein HDMI-Kabel“ endet. Es ist also wohl ein HDMI-Kabel grundsätzlich erforderlich oder eben das mitgelieferte USB-Kabel-Typ-C. Inwieweit das USB-Kabel Typ C adäquat das HDMI-Kabel ersetzt, kann ich leider nicht beurteilen. In der bebilderten Aufbauanleitung (1 A4-Seite) wird die Monitor-Verbindung zwischen Bildschirm und PC angegeben.
Falls vorhanden, kann man ein optionales Audiokabel mit Klinkenstecker-Stecker (3,5 mm) anschließen. Das Ende des optionalen Audiokabels kann man dann an einen aktiven Lautsprecher anschließen, worüber ich hier nicht verfüge.
Ist alles gesteckt und verkabelt und der Neigungswinkel (von senkrechter Achse nach vorn 5°und nach hinten 21°) eingestellt, muss man ggf. bei Windows 10 noch in die „Windows-Einstellungen“, Abteilung „System“ und dort auf „Anzeige“. Hier kann man ggf. noch Bildschirmeinstellungen (Auflösung, Ausrichtung usw.) vornehmen und bei der Verwendung als Zweitmonitor den DELL-Bildschirm aktivieren und entsprechende Einstellungen vornehmen.
Es empfiehlt sich dann noch der Besuch der www.dell.de Homepage. Hier kann man auch die Hotline-Daten und -Zeiten an der rechten Bildschirmseite „Anrufen oder chatten“ aufrufen bei Problemen. Des Weiteren auch um nach neuen Treiber-Updates des Modells zu suchen oder das Monitor-Benutzerhandbuch wie Dell-Display-Manager-Bedienungsanleitung als PDF-Datei downloaden.


Design:
Ein ultradünner 27“-USB-C-Monitor, der mit einer Corning IRIS Glas-Lichtleiterplatte (LGP) ausgestattet ist, einem extrem flachen 68,47 cm-Monitor (Bilddiagonale) mit moderner Aufmachung, der elegante Standfuß kommen gut daher. Bei der Bildschirmgröße sollte man nicht zu nah am Monitor sitzen, auch wenn das randlose Display echt brilliert in Helligkeit und Farbwiedergabe (Farbtiefe, Farbschattierungen) von jedem Blickwinkel aus, dabei echt lebendig im Farbspektrum und das noch flimmer- und reflektionsfrei (matter Bildschirm). Für mich ein perfekter Ersatz des alten Monitors.


Technische Daten:
- Bildschirmtyp: IPS
- Native Auflösung: QHD 2560 x 1440 bei 60 Hz
- Helligkeit: 600 cd/m²
- Betrachtungswinkel: 178° vertikal wie horizontal, super !!!
- Reaktionszeit: 8 ms (normal); 5 ms (schnell)
- Bildschirmbeschichtung: Blendfrei, 3H Hard Coating
- Seitenverhältnis: 16:9
- Pixelpitch: 0,233 mm
- Kontrast: 1000 : 1
- Farbunterstützung: 16,7 Millionen Farben
- Abmaße: 61,09 cm x 15,76 cm x 45,27 cm (B x T x H)
- Gewicht: 8,26 kg
- Garantie: 1 Jahr


Verbrauch:
Die Energieklasse „A“ weist einen standardisierten Jahresenergieverbrauch von 40 kWh auf, bei einer Leistungsaufnahme von 35 W im aktiven Zustand und 0,3 W im (Stand-by-Modus). Kein echter Ausschalter am Monitor zur Trennung vom Netz. Allenfalls wenn man das Netzteil in eine Schuko-Steckerleiste mit Ausschalter steckt.


Im Einsatzverhalten:
Dank der „Mehr-Pixel“ bei QHD ggü. Full-HD hat der Desktop gleich viel mehr Platz, bzw. man kneift die Augen, um die nun „winzigen“ Icons zu finden. Spaß bei Seite. Der Monitor ist gestochen scharf, besitzt auf den ersten Blick deutlichen Kontrast, ist gleichmäßig hell und relativ matt / entspiegelt.
Dass Office-Anwendungen und das WWW gut funktionieren werden, setze ich voraus.


Meine Haupteinsatzfelder werden nun Bildbearbeitung und Gaming sein.


Bildbearbeitung:
Wichtig neben mehr Platz für Pixel ist für mich der richtige Farbton. Dazu habe ich einen Schnelltest mit meinem Spyder 5 Elite gemacht. Es mussten fast keine Justierungen vorgenommen werden. Der Monitor kommt schon sehr gut abbildend daher.
Lightroom starten und staunen. Die vielen Paletten erscheinen nun bei 27 Zoll perfekt proportioniert. Das zu bearbeitende Bild ist fast Monitor füllend, während die Reglerleisten genügend Platz am Rand eingeräumt bekommen.


Gaming:
Will man die volle QHD-Auflösung auskosten, muss eine QHD-fähige Grafikkarte her oder man muss die Settings von „höchst“ auf mittel herunterstufen. Meine Radeon RX 570 mit 8 GB stellt dies vor keine Herausforderung.
Dank der AMD Free-Sync Technologie ist die Anzeige sehr klar, keine schleierartigen Bereiche oder Artefakte bei schnellen Bildwechseln. Im Extremtest bei heruntergeschraubter Bildrate bis zu 40 Hz läuft alles nach wie vor flüssig über die 27 Zoll. Der HDR-Umfang lässt die Farben kräftig aufpoppen und die max. möglichen 600 cd/m² zentrisch lassen sie hell scheinen.
Angenehm nach mehreren Stunden Test: durch das flackerfreie Bild werden die Augen weniger gereizt und müde. Da freut sich das Hobby-Gamer-Herz.
Mein Gesamteindruck ist sehr positiv. Für aktuell 419 € ist es allerdings ein recht teurer Monitor. In 27“ gibt es z. B. auch schon 4K-Monitore für 250 – 300 €, die ebenfalls Free-Sync beherrschen. Was den Dell letztlich für mich auszeichnet ist, dass er mir Bildbearbeitung (27“, hohe Auflösung und 99% sRGB besitzt) und Gaming (Free-Sync, Bildrate) vereint. Klar, ein Kompromiss aber ein reiner Bildbearbeitungs-Monitor oder Gaming-Monitor können alleine in etwa so viel kosten.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
2 von 2 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 28.06.2019 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

4 1 5
Diese Bewertung wurde im Zuge der „testen. bewerten. behalten“-Aktion verfasst, soll allerdings dessen ungeachtet möglichst unabhängig sein. Testszenarien: Casual-Gaming, Pro/Büro, leichte Bildbearbeitung.


Kritik:
* Der Monitor spiegelt je nach Umgebung recht stark z.B. bei weißen/hellen Schreibtischen.
* Der Monitor bietet keine Möglichkeit zur Höheneinstellung.
* Die Einstellungstasten auf der Unterseite des Bildschirms sind zwar gut erreichbar, allerdings ist mir nicht wirklich verständlich, warum ein auf Minimalismus/Optik getrimmter Monitor nicht auf einen Joystick auf der Hinterseite setzt? Solche Joysticks funktionieren bei einigen anderen Monitoren sehr gut.
* Kein Displayport-Anschluss.


Auffälligkeiten:
* Offensichtlich ist der S2719DC nicht die allererste Wahl für Hardcore/E-Sportler, allerdings lassen sich Spiele wie Overwatch/CS:GO mit (übertakteten) 75 Hz flüssig spielen.
* Es wird kein HDMI-Kabel mitgeliefert.


Positives:
* Fingerabdrücke am Display entstehen glücklicherweise keine.
* Spiele, in denen eine Bildwiederholfrequenz über 60 nicht wirklich gefragt ist (Witcher 3, GTA 5), werden vom Monitor vor allem farblich ausgezeichnet dargestellt.
* Der Medienkonsum ist noch eine besondere Stärke vom S2719DC: nicht nur die hohe maximale Helligkeit und die echten Farben verbessern das Bild z.B. im Gegensatz zu einem Full-HD Monitor, allem voran ermöglicht die HDR-Funktionalität extrem gute Kontraste.
* Auch in einer Büro-Umgebung sollte der Monitor keine Probleme haben: Excel, Word, Visio etc. erscheinen durch die hohe Pixeldichte immer scharf und der Monitor erreicht eine sehr hohe maximale Helligkeit.
* Jemand, der den Monitor als Zweitmonitor mit z.B. einem Macbook benutzt, kann mit dem USB-C-Port gleichzeitig seinen Notebook aufladen. Es entfällt also ein ganzes Kabel.
* Auch hervorzuheben ist die Möglichkeit, Smartphones direkt per USB-Kabel aus dem Monitor aufladen zu können.
* Die Verarbeitungsqualität und das Design sind ausgezeichnet.


Trotz ergonomischen Abstrichen (keine Höhenverstellbarkeit, kein Joystick) macht der S2719DC im Büro/Pro-Szenario viel Sinn. Nicht nur das erstklassige Design und kluge Features (Laptop per USB-C laden), auch die HDR-Funktionalität und die sehr hohe maximale Helligkeit führen letztendlich bei mir zu einem positiven Eindruck.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
1 von 1 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 26.06.2019 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

5 1 5
Habe den Bildschirm durch das Gewinnspiel von Alternate und DELL bekommen. Als erstes danke dafür. Habe mich richtig sehr über diesen Monitor gefreut.
Das Design des Monitors ist atemberaubend. Hatte vorher einen Samsung C27F398F und der Unterschied ist enorm. Von der Verarbeitung, von den Materialen und die dicke des Bildschirmes. Ich musste mich auch erst mal ein wenig wieder umgewöhnen da der DELL Monitor kein Curved ist. Aber das ging nach ein paar Runden Battlefield 5.
Toll ist das der Monitor 75hz anbietet und das macht mit Vsync eingeschaltet echt ein tolles Gefühl beim Spielen.
Die Auflösung ist ein gigantischer Sprung zu meinen vorherigen 1920x1080 (2560x1440 jetzt).
Die Farben sind richtig gut dargestellt, Videos auf Youtube in 1440p anschauen macht echt Spaß.
Mit Photoshop bemerkt man wie gut so eine Auflösung doch ist. Die Bilder werden sehr gut dargestellt und man hat genug Platz zum arbeiten.
Den einzigen nachteil den ich sehe ist das er nur ein USB-C und ein HDMI Anschluss hat.
Die Helligkeit des Bildschirm ist mehr als gut.
Dadurch das der Bildschirm ein LED-Bildschirm ist, ist er sehr Sparsam und hat eine Energieeffizienzklasse A.
Ich bin rundum mit dem Bildschirm zufrieden und bedanke mich nochmals bei Alternate und DELL. Genau das was ich mir seit längerem gewünscht hab. TOP
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer oder Versicherungssteuer, ggf. zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühr.
4 
Unser alter Preis

 

Zuletzt angesehen (0)
https://click.alternate.de