Alternate verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit.

Bewertung von EZVIZ C3A, Netzwerkkamera(WLAN, Full-HD)

C3A, Netzwerkkamera picture /p/o/u/EZVIZ_C3A__Netzwerkkamera@@ualz1000.jpg
Abb. kann vom Original abweichen
  • C3A, Netzwerkkamera
  • C3A, Netzwerkkamera
  • C3A, Netzwerkkamera
  • C3A, Netzwerkkamera
  • C3A, Netzwerkkamera
  • C3A, Netzwerkkamera
  • C3A, Netzwerkkamera
  • C3A, Netzwerkkamera
  • C3A, Netzwerkkamera
  • C3A, Netzwerkkamera
  • Auflösung: 1920x1080 Pixel
  • Einsatzbereich: Innen, Außen
  • Stromversorgung: Integrierter 5500 mAh Lithium-Ionen Akku

4 Bewertungen lesen | jetzt bewerten

Fragen und Antworten | jetzt erste Frage stellen

€ 119,90*
zzgl. Versand ab € 5,99*
Zum regulären Preis bestellen

Auf Lager

Lieferung zwischen Do. 27. und Fr. 28. Juni 2
Zustellung am Donnerstag: Bestellen Sie innerhalb
von 5 Stunden und 21 Minuten per Expressversand.
1 1491891

zum Produkt
Bewertungen
5 Sterne: (3)
4 Sterne: (0)
3 Sterne: (1)
2 Sterne: (0)
1 Sterne: (0)
Durchschnittliche Bewertung:
(bei 4 Bewertungen)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit: Produkt bewerten
Weitere Produktbewertungen:
4 von 4 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 27.01.2019 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

Nachricht an den Verfasser
3 1 5
Die ezviz kommt in einer einfachen weißen Verpackung, die auch einem Beschenkten alles erzählen würde, was er gerade bekommen hat. Darin befindet sich nebst der Kamera selbst ein Quick Start Guide, Ladekabel, USB-Ladegerät, Akku, Metallhalbkugel und die passenden Schrauben.
Die Kamera selbst ist massiv, sowohl in Gewicht (241g) als auch Größe, was allerdings auch dem Akku (103g davon) geschuldet ist. Der leichte Perleffekt der Farbe ist ein Dreckmagnet und erinnert an die eine lange Zeit beliebten glänzenden Laptops, welche immer dreckig aussahen.
Der Quick Start Guide bietet pro Sprache je zwei Seiten mit je einem Schritt. Für jeden der seine Anleitung verloren hat: Akku rein, App runterladen, Anweisungen der App folgen, fertig.
Wieso die App telefonieren will oder auch die GPS-Daten verstehe ich noch nicht ganz, ohne ersteres (und Speicherzugriff) lässt sie sich jedenfalls nicht betreiben und ohne letzteres nicht einrichten. Auch sonst ist die ständige Frage nach Registrierung bei “CloudPlay” alles andere als angenehm. Nach einem kostenlosen Monat gibt es zwei Optionen: 7 oder 30 Tage Speicherzeitraum. Die Kosten konnte ich nach langem Suchen unter https://www.ezvizlife.com/eu/p/cloudplay herausfinden: 5€ bzw. 10€ pro Monat und Kamera. Es besteht auch die Möglichkeit lokal auf SD-Karte (nicht mitgeliefert) zu speichern, doch dazu komme ich gleich.


Der Aufbau der App ist meiner Meinung nach in Ordnung, mehr aber auch nicht. Die Einstellungen der App will ich mal kurz zusammenfassen:
Audio
Hier hat man die Möglichkeit die Audioaufnahme komplett zu deaktivieren
Indikator LED (blau)
Durchaus praktisch um nicht zu auffällig zu sein
IR-Licht
- Deaktivieren für maximale Unauffälligkeit und zur Vermeidung von Reflexionen bei z.B. Glasscheiben.
- Kann evtl. etwas den Akku schonen.
- Steuert entgegen der Beschreibung wirklich nur die LEDs, nicht das Umschalten von Schwarz/Weiß auf Farbe.
- Das Umschalten erfolgt nur automatisch - leider auch erst sehr spät auf Farbe. D.h. in einer tageslichtbeleuchteten Wohnung bekomme ich bei leichter Bewölkung nur ein s/w-Bild.
- Meinem Empfinden nach relativ gute Ausleuchtung der näheren Umgebung.
Alarmbenachrichtigung
Eine Benachrichtigung mit einem einzelnen Bild, welches in unseren Tests entweder verschwommen oder das “Ziel” längst nicht mehr richtig im Bild war
- Die Empfindlichkeit ist selbst auf Erkennungsstufe “hoch” (“Mensch oder Tier innerhalb von 22.96ft” [~7m]) so schwach, dass man in 3m Entfernung “in Zeitlupe” queren kann ohne eine Benachrichtigung auszulösen.
- Es lassen sich zwei unterschiedliche Alarmtöne festlegen (Sirene und Piepsen). Diese werden bei Bewegungserkennung auf den Lautsprechern der Kamera abgespielt. Bei der oben genannten Empfindlichkeit eher als Spiel für Kinder als zur Abschreckung geeignet.
Automatischer Ruhezustand
“Nach der Aktivierung wird das Gerät automatisch angehalten, wenn innerhalb eines Zeitraums (ca. 15 Sekunden) kein Mensch oder Tier erkannt wird.”
Tolle Funktion - in der Theorie: Der Ruhezustand geht auch automatisch an wenn man in der Liveansicht ist oder gerade ein Video aufnimmt.
Dann folgen diverse Einstellungen und Anzeigen zu Batteriestatus, Uhrzeit, WLAN, “Cloud-Speicherung”, Speicherstatus und Geräteversion (hier: v5.2.4)
Bildverschlüsselung
Wird diese aktiviert, werden Alarmbenachrichtigungen zwar angezeigt, wenn man das Bild jedoch ansehen will, muss ein Passwort angegeben werden. Standardmäßig mit dem Freigabekennwort aktiviert.


Die Funktionen sind nebst der Liveansicht (einstellbar auf “Ultra-HD”, “Hi-Def” und “Standard”, mit bis zu 8-facher Vergrößerung) von 1 oder 4 Kameras die Aufnahme von Bildern und Videos, sowie eine “2-Wege-Audioübertragung” bei der die Lautstärke etwas zu wünschen übrig lässt - hier muss man am besten sehr nah an das Handymikrofon um auf der anderen Seite gehört zu werden. Die Verzögerung vom Handy zur Kamera beträgt etwa eine Sekunde, in die andere Richtung etwas weniger.
Des Weiteren kann man die Kamera auch freigeben. Die Person benötigt ebenfalls ein Konto und kann, je nach Freigabe, fast alles machen was man selbst auch kann. Wer seine Freunde nicht mag, gibt ihnen die “Alarm”-Berechtigung und hängt die Kamera mit Blick auf die Straße auf, nach knapp einer Stunde haben diese mehr Benachrichtigungen als die Instagramseite von Alternate.
Sollte man die App nicht mögen, gibt es auch noch die (nicht auf Deutsch verfügbare) Windows-Anwendung “Ezviz Studio” (scheinbar eine Webapp) sowie eine Adaption für Mac. Als Linux-User schaut man in die Röhre - aber um Blizzard zu zitieren: “Do you guys not have phones?”.
Die Windows-Version ist in den Funktionen beschnitten (z.B. kein Gegensprechen) und beim Testen mussten wir dieses Programm sehr oft neustarten um beispielsweise neue Benachrichtigungen sehen zu können.


Hier beginne ich jetzt auch mit dem Vergleich zur bereits vorhandenen Unifi G3 Flex, denn jetzt komme ich zu den Problemen die ich mit der Kamera habe:
- Die Befestigung erfolgt magnetisch. Sie sitzt zwar sehr stabil (stark windfest), kann jedoch im Außeneinsatz per Hand sehr schnell entfernt werden. Es gibt noch ein Stativgewinde (bekannt von Fotokameras) auf der Unterseite. Mit einem beliebigen gesondert erworbenen Stativ, kann die Demontage wenigstens um ein paar weitere Sekunden herausgezögert werden.
- Die Alarmfunktion ist so nützlich wie eine bewegungsaktivierte Beleuchtung. Geht der Alarm los, nehme ich sie ab und entferne die SD-Karte.
- Ohne WLAN kann die Kamera zwar auf die SD-Karte aufnehmen, jedoch gibt es keine Benachrichtigung mehr.
- Das Halten der oben auf der Kamera angebrachten Sync-Taste setzt sie komplett zurück, was das Klauen noch einfacher macht.
- Kein Web-Zugang um von allen Geräten drauf zugreifen zu können.
- Keine Möglichkeit Bereiche aus dem Alarm auszunehmen, wie z.B. Fenster mit einem Baum davor, um einen ständigen Alarm bei Wind zu vermeiden. “Intelligent” ist an der Bewegungserkennung meiner Erkenntnis nach nichts.


Wieso bin ich so auf das Klauen fixiert? Weil es wirklich einfach ist. Meine G3 Flex ist verschraubt und zusätzlich etwas durch das LAN-Kabel gesichert. Die Höhe auf der ich sie montiere ist dabei egal, da ich sie ja nicht nochmal anfassen muss. Bei der ezviz muss immer mal wieder der Akku gewechselt werden, heißt beim Montieren muss ich mich zwischen Sicherheit und Bequemlichkeit entscheiden.
Bei mir ist der WLAN-Empfang überall ausgezeichnet, daher kann ich schlecht über die Verbindungsqualität urteilen.
Doch genau hier kommt die Frage die ich mir stelle: Für wen genau ist das Gerät?
- Ohne WLAN kann man die Cloud und die Benachrichtigungen nicht nutzen.
- Mit Akku heißt irgendwo, wo man gut hinkommt um den Akku zu wechseln aber keine Steckdose hat.
- Alarmfunktion für irgendwo, wo niemand hin soll.
Oder Zusammengefasst: Die Hütte hinterm Haus, zu der das WLAN noch reicht, aber keine Steckdose vorhanden ist.
Klingt für mich sehr speziell, aber gerade so etwas wird ja am häufigsten gesucht. Vor einiger Zeit habe ich schon einmal die “erste vollständig kabellose Überwachungskamera” Reolink Argus getestet. Diese hat inzwischen einen Nachfolger, der nun ebenfalls mit einem Akkupack kommt. Die Argus 2 scheint mir auch das Vorbild dieser Kamera gewesen zu sein. Ich würde aber jedem, der unbedingt eine kabellose Überwachungskamera haben will (und sei es nur, um sich die Verkabelung zu sparen) die Argus 2 empfehlen. Diese kostet momentan etwa 140€ und für weitere 30€ kann man sogar noch ein Solarpaneel kaufen, mit welchem die Kamera in den seltensten Fällen nochmal demontiert werden muss.
Kommen wir noch kurz zur Cloud, denn die war der Grund wieso ich mich vor einiger Zeit für Unifi entschieden habe: Wir haben keinerlei Kontrolle darüber, was ezviz mit unseren Daten anstellt. Für mich rechnet sich ein eigener Server schnell in den laufenden Kosten und ich habe eine sichere Speicherung bei mir vor Ort. Denn selbst ohne Nutzung der ezviz Cloud wird ein Account und unnötige Berechtigungen verlangt, weshalb ich nur von ezviz abraten kann.


Unterm Strich haben wir hier jedoch eine leicht zu installierende Kamera mit durchschnittlicher Bildqualität für einen eher speziellen Einsatzzweck.
Verbesserungsmöglichkeiten gibt es jedoch in den Bereichen Datenschutz, Helligkeits- und Bewegungserkennung.
Preislich hätte ich das Gerät eher als günstige Alternative zur Reolink Argus 2 gesehen. Hierzu müsste der Preis jedoch unter 100€ angesiedelt sein. Nach aktueller Preislage ist die ezviz C3A ohne Angebot jedoch sogar teurer.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
1 von 1 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 31.05.2019 info

Die Bewertungen werden von Nutzern des Produktes abgegeben. Wir kontrollieren Bewertungen lediglich auf anstößige, nicht aber auf technische Inhalte. Bitte beachten Sie: eKomi-Bewertungen wurden über unseren Partner für Online-Bewertungen abgegeben, nicht über unseren Shop.

5 1 5
Eine sehr schöne Netzwerkkamera. Sie lässt sich sehr leicht auch für nicht It-Profis installieren.
Wir überwachen damit unseren Garten und sind sehr mit der Kamera zufrieden.
Ein sehr gutes Preis - Leistungsverhältnis und ein schönes Design hat Sie ebenfalls.


Würde Sie immer wieder kaufen !
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
0 von 1 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 31.01.2019 info

Diese Produktbewertung entstand im Rahmen des ALTERNATE "Testen, bewerten, behalten" Programms. Der/Die Rezensent/in erhielt die Ware kostenfrei für den Testzweck und durfte den Artikel nach Abgabe der Rezension behalten. Auf die Produktbewertung selbst nahm ALTERNATE keinen Einfluß.

5 1 5
Da ich nicht wusste was mich mit dieser Kamera erwartet, war ich um so überraschter als sie geliefert wurde. Die Netzwerkkamera war schön verpackt in einem soliden Karton und blickte einen auch direkt an wie man den Karton öffnete. Das Zubehör war jetzt nicht groß, sondern beschränkte sich auf das wesentliche, wobei ich die Wandhalterung echt super finde! Diese besteht aus einer halb Kugel welche Magnetisch ist und auf einem für die Wand einfach aufzuhängenden Kunststofboden befestigt ist. Die Kamera selber war einfach in Betrieb zu nehmen, dass Akku konnte fix und ohne schrauben installiert werden, die Kamera selber wurde via eines QR Codes registriert und ließ sich dann bequem und von überall mit dem Handy ansteuern. Die Funktionen wie 2Wege-Sprachsystem, Nachtsicht und Bewegungsmelder funktionierten tadellos. Das sprechen mit einer vor der Kamera befindlichen Person war klar und deutlich die Nachtsicht hat absolut 1A Bilder geliefert und der Bewegungsmelder brauch ca 3 sekunden für die Benachrichtigung auf dem Smartphone.
Fazit.: Die Kamera macht absolut das was sie soll und das auch wirklich in HD sogar im Dunkeln. Die Kommunikation mit Personen lief einwandfrei und brachte keine probleme mit sich. Wer eine Kamera sucht und nicht auf überteuerte Produkte zurückgriefn will, ist mit der Ezviz C3A super bedient.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
0 von 1 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 17.01.2019 info

Die Bewertungen werden von Nutzern des Produktes abgegeben. Wir kontrollieren Bewertungen lediglich auf anstößige, nicht aber auf technische Inhalte. Bitte beachten Sie: eKomi-Bewertungen wurden über unseren Partner für Online-Bewertungen abgegeben, nicht über unseren Shop.

5 1 5
Einfach zu befestigen und schnell zu installieren.
Funktioniert einwandfrei. Ich bin begeistert.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer oder Versicherungssteuer, ggf. zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühr.
4 
Unser alter Preis

 

Zuletzt angesehen (0)
https://click.alternate.de