Ich habe mich für das B550i Pro AX von Aorus entschieden weil ich von meinem i5 7400 auf den Ryzen 3900x umgestiegen bin.
Ich bin mit der Qualität und der Verarbeitung vom Board sehr zufrieden, ich finde es auch super das die Mainboard Blende fest am Board ist und kein Blech was man erst in das Gehäuse einsetzen muss.
Zudem gefällt mir die Beleuchtung sehr gut und die verbauten Heatpipes die das Board und die M2 SSD kühl halten.
Dazu kommt auch noch das verbaute WLAN mit der Antenne und der PCIe und Memory Armor die auch Gründe für den Kauf dieses Boards waren.


Von meiner Seite aus eine klare Kaufempfehlung für jeden der ein gut ausgestattetes, hoch qualitatives Robustes und Super aussehendes Mainboard sucht.
Aus meinem Vergleich zum Vorgängermodell sticht gleich positiv der nahezu massive Heatsink für IO und SSD ins Auge, primär optisch, denn um Wärme schnell abführen zu können bräuchte man doch ein paar Lamellen. Daher eher ein optisches Schmankerl.
Die RAM Clips sind 1A, leichtgängig und schließen auf Anhieb. Weiterhin hatte ich keine Situation in Kombination mit dem 3900X, konträr zum B450I, bei der es zum Spulenfiepen oder Ähnlichem kam! ++
Das Einzige das mir bisher sauer aufstößt ist, dass die Farbkodierung für die 2Pin Stecker (PC an/aus etc.) rausgeflogen ist und der Anschlussbereich genauso aussieht wie wie der Pinsteckplatz 6cm weiter links, man erkennt es nur daran, dass dort ein Pin mehr vorhanden ist. Und leider musste für das neue AGESA anscheinend auch die RGB Fusion mit Ihren weiteren Einstellungsmöglichkeiten aus dem UEFI weichen und ist jetzt größtenteils nur unter einem Programm in Windows adressierbar.
TLDR: Great and reasonably priced(for what you are getting) motherobard.



I have bought B550I AORUS PRO AX to build a smaller form factor gaming PC for my living room. I have paired it with AMD Ryzen 9 3900X CPU, 32 GB DDDR4-3200 RAM kit from Ripjaws and NVIDIA RTX 2080 Ti.


Pros:
- The design of the motherboard is absolutely stunning - it looks even better in real life than in pictures.
- The build quality is also amazing - the thing feels very solid with barely any flex to it.
- Very feature-rich - it is hard for me to think of anything I'd want that this board does not have.
- Well-designed BIOS - I had no issues enabling XMP profiles for my RAM or updating the BIOS.


While there are no obvious (to me) cons, there are a few things you should keep in mind, namely:
- The included Wi-Fi antenna is meant to be used separately from the PC case, rather than just screw onto the IO shield . While it does provide some benefits, I would have liked to have regular antennas included in the box.
- The IO shroud installed on the motherboard is quite big and will limit the CPU cooling options. I had no problems installing NZXT Kraken X52 AIO coller, but I can imagine how it can create issues for some air coolers.
Schickes Board soll viel bieten , leider jedoch ist dem nicht so , Schwankende NVMe geschwindigkeit von 500-3800 MB/s = liegt nicht an den Treibern.


Interner USB Header nicht stabil = Effekt Aorus Wasserkühlung zumeist schwarzes LCD ( Stromlos setzen 10 sekunden warten, und es werde wieder licht ), leider muss dann noch ein Treiber geladen werden, um RGB ansteuern zu können , dieser fliegt bei jedem start aus dem Windows Gerätemanager , und muss jedes mal deinstalliert und neu installiert werden ( von Hand )


USB 3 Port Header gleiches Spiel


DRAM Voltage: 1,35 eingestellt , es werden im Bios und Windows 1,38-1,39 Volt angezeigt . Bei 1,4 Volt werden 1,45 Volt im Bios und windows angezeigt.
XMP 1,35 Volt = standart = Ram läuft unstabil


Die meisten Probleme hat Gigabyte nachprüfen können , somit Frage ich mich doch stark, hat keiner die Probleme bemerkt ;-) ?
RGB Fusion läuft auch nur wenn es mal lust hat , oft werden geräte nicht erkannt , lassen sich aber ohne weiteres mit eigener software steuern.


Somit kann ich das Board im jetzigen Zustand leider nicht empfehlen , schönes LayOut , schön zu lesenede Daten , aber leider unstabil in vielerlei hinsicht. Das beste Beispiel wie man seine Hardware nicht haben mag.
Ich habe mir das AORUS B550I AORUS PRO AX, Mainboard geholt da ich ein kleineres aber auch leistungsstärkeres brauchte.

Zur Verpackung :
Von der Anleitung bis zum Zubehör war alles da und gut verpackt.
Das Mainboard selber war dank Polsterung auch sicher und es sieht alles sehr edel aus.

Das Mainboard selber :
Es hat alle Funktionen und Extras die man heutzutage so braucht und die Antenne ist im Haifischflossen styl.
Die RGBs sind vergleichsweise dezent und das gefällt mir auch.

Mein System hat den Ryzen 7 2700, eine Radeon RX 590, Corsair Dominator 16gb 3000hz und eine DeepCool Wasserkühlung Castle 240 RGB V2.

Alles zusammen kann ich problemlos meine HP reverb g2 auf hohen Niveau nutzen.

Also ich kann das Mainboard jedem empfehlen der ein kleineres Gehäuse hat aber nicht auf Leistung verzichten möchte.
+
Sehr kompaktes ITX-Motherboard. Sehr robust gebaut mit Kühlkörper + Backplate, sodass man nicht aufpassen muss empfindliche Elektronik zu beschädigen.
Nach Installation läuft es problemlos ohne die mitgelieferten Treiber installiert zu haben.
M.2 SSD Slot auf der Frontseite ist neben dem sichtbaren Kühlblock mit einem richtigen Alu-Kühlkörper mit angebrachtem Kühlpad ausgestattet. Hier aufpassen, dass man zuerst die M.2 SSD anschraubt befor man die Kühlkörper befestigt.
Es ist ein zweiter M.2 Slot auf der Rückseite vorhanden, ohne mitgeliferten Kühlkörper.
Verwendet wird ein M.2 NVMe SSD von Kingston (A2000). Auch wenn laut Hersteller webseite nur die Kingston A1000 kompatibel ist, habe ich noch keine Probleme feststellen können.
Ästhetisch ist das Board sehr minimalistisch gehalten. Daher ist es auch sehr gut für Normalverbraucher und Content-Creator als Vorzeigeobjekt im PC-Gehäuse geeignet.
USB Auswahl ist mengenmäßig standard und von der qualität sehr gut. 4 USB 3.2 Gen 1 Anschlüsse sowie 2 USB 3.2 Gen 2 (A + C).Nur intern ist ein USB 2.0 Anschluss verfügbar. Somit muss man keine Abstriche bei der Nutzung der Ports in Kauf nehmen. interner USB-C Anschluss ist nicht vorhanden, jedoch gibt es nicht viele Gehäuse, die dieses Feature nutzen. Von daher muss jeder selbst entscheiden, ob das ein Deal breaker ist oder nicht.


-
Treiber + Apps werden mit einer CD mitgeliefert. Hier könnten sich die Hersteller überlegen, auch USB sticks einzusetzen.
Von den Apps macht nur der RGB controller (RGB Fusion 2.0) Probleme. Hier muss selbstständig in den Ausführungsdatein Änderungen vorgenommen werden, damit die App startet.
Von der neuen MB Chipset-Generation ist dieses ITX board preislich eigentlich im oberen Mittelfeld zu finden.
Nun unterscheidet es sich preislich leider kaum noch von den Konkurrenzprodukten von MSi und AsRock. Daher 1 Stern Abzug.
sehr solides B550 ITX Board, dass keine Wünsche offen lässt und X570 fast obsolet macht.
+ schlichte schwarz/grau Optik
+ Backplate
+ sehr gute VRM Ausstattung; reicht auch für einen 3950x
+ 2x PWm Lüfter + 1x PWM CPU Lüfter
+ Dual M.2 SSD Ausstattung; durch die Aussparung in der Backplate ist der hintere M.2 Steckplatz immer nutzbar
+ übersichtliches Bios; VCore ist simple einstellbar (Ryzen 3600 + 1.2V = -10Grad CPU und 4.25GHz AllCore Boost)
- Wifi-Antenne in Haifischflossensuppe Optik
- kein internes USB-C für das Frontpanel


Ursprünglich für 185 Euro gelistet (ohne Liefertermin), war es schlussendlich für 199 Euro lieferbar.
Top Mainboard, bietet auf kleinstem raum die besten VRM Versorgung so das selbst ein 3950X übertaktet einwandfrei funktioniert. Weiteres tolles "Feature" ist das hier kein nerviger Lüfter verbaut ist. Die Rückseite ist durch eine Backplate ebenfalls geschützt welches ich auch toll finde!
Gekauft am 17. Juli 2020.


Dies ist derzeit das beste AMD ITX-Motherboard auf dem Markt mit erstklassigem VRM. Jeder Aspekt der Platine ist fantastisch: Verarbeitungsqualität, UEFI-Layout, Audioausgabe, verstärkte Steckplätze, interne Anschlusspositionen, 2x NVME-Steckplätze, CPU-Kühlerabstand, schnelles WLAN, Verpackung, Stabilität und Support.
Das einzige, was ich vermisse, ist der vordere USB-C-Port-Header, aber für mich ist er kein Deal Breaker.
Keine Probleme soweit, tolles Mainboard, sehr gute features !
Bei Alternate gekauft am 24.06.2020.
Nachdem der Lieferant an Alternate verschickt hat, sehr schneller Versand durch Alternate an mich.


Der Lieferumfang ist nicht wirklich erwähnenswert, letztlich geht es hier auch nur um das Board und das macht optisch sowie von der Verarbeitung und vom BIOS her einen super Eindruck.
Alle Komponenten wurden ohne Probleme erkannt. Ich hatte keine Schwierigkeiten mit dem Aufbau und der Einrichtung des kompletten Systems.
Für mich das erste ITX Board und das erste Gigabyte Board welches ich verbaue und ich bin sehr zufrieden damit.
Das Board steht den Konkurrenzprodukten (dich sich sonst gewohnt bin) in nichts nach, selbst hinter den Boards mit X570 Chipsatz muss es sich nicht verstecken.
Wobei ich hier aber auch nur eine M.2 SSD verbaut habe.


Ich kann das Board mit gutem Gewissen weiterempfehlen und werde zukünftig öfter zu Produkten von Gigabyte greifen.
Habe das Board seit gestern endlich und bin von Qualität und Ausstattung sehr positiv angetan. Ram läuft ohne Probleme und das BIOS lässt soweit kaum Wünsche offen. Klare Empfehlung!
Sehr solides Mini-ITX-Board!


Und das im wahrsten Sinne. Ich habe noch nie ein schwereres Mainboard im ITX-Faktor in der Hand gehalten. Die Installierten Kühlpakete sind enorm. Das Design im schwarzen Gewand ist eher konservativ gehalten und das gefällt Mir! Die optionale Beleuchtung habe ich ausgeschaltet, da ich auf so etwas keinen Wert lege.


Ersetzt wurde ein ITX-Board mit B350-Chipsatz aus gleichem Hause. Mangels Kühlleistung vor allem hinsichtlich der Spannungswandler bin ich nun auf die B550-Version umgestiegen.


Ich betreibe das Board mit zwei M.2-PCIe3-SSDs von Samsung. Dadurch konnte ich einen Großteil des Kabelsalats entfernen.
Als CPU verwende ich aktuell den 3700x. Durch anheben des Referenz-Takts auf 103MHz konnte ich die Boostfrequenz von 4,4GHz auf mindestens 4,53GHz steigern.


Egal ob ich mich auf den verwendeten RAM (GSKILL 2x8GB 3200CL14 - Samsung B-Die's) oder der Grafikkarte (Radeon VII) beziehe. Es gibt mit dem Board keinerlei Stabilitätsprobleme.


Ich denke für die nächste Ryzen-Generation ist man mit diesem Mini-Board sehr gut gerüstet.
Dieses motherboard wurde für den Bau eines SFF-PCs gekauft. Es scheint das beste der verfügbaren Mini-ITX B500 motherboards zu sein, wenn man bedenkt, dass dieses motherboard viele der features von premium ATX boards behält und einen angemessenen Preis hat.
14/14  Bewertungen < Zurück zum Produkt


Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, ggf. zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühr