Bewertung von GIGABYTE Z490 VISION D, Mainboard

Z490 VISION D, Mainboard picture /p/o/g/GIGABYTE_Z490_VISION_D__Mainboard@@goeg30.jpg
Abb. kann vom Original abweichen
  • Z490 VISION D, Mainboard
  • Z490 VISION D, Mainboard
  • Z490 VISION D, Mainboard
  • Z490 VISION D, Mainboard
  • Z490 VISION D, Mainboard
  • Formfaktor: ATX
  • Grafik: 3x PCIe x16, CrossFireX, SLI
  • Sockel: 1200

2 Bewertungen lesen | jetzt bewerten

Fragen und Antworten | jetzt erste Frage stellen

€ 324,-*
zzgl. Versand ab € 6,79*
Zum regulären Preis bestellen

Auf Lager

Lieferung zwischen Do. 03. und Sa. 05. Dezember 2
Zustellung am Donnerstag: Bestellen Sie innerhalb
von 4 Stunden und 28 Minuten per Expressversand.
1 1637305

zum Produkt
Bewertungen
5 Sterne: (2)
4 Sterne: (0)
3 Sterne: (0)
2 Sterne: (0)
1 Sterne: (0)
Durchschnittliche Bewertung:
(bei 2 Bewertungen)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit: Produkt bewerten
Weitere Produktbewertungen:
8 von 8 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 11.06.2020 info

Die Bewertungen werden von Nutzern des Produktes abgegeben. Wir kontrollieren Bewertungen lediglich auf anstößige, nicht aber auf technische Inhalte. Bitte beachten Sie: eKomi-Bewertungen wurden über unseren Partner für Online-Bewertungen abgegeben, nicht über unseren Shop.

5 1 5
Das Board läuft mit einem Intel i9 10900K sehr stabil und das System ist wirklich raketenschnell!


Ich hatte vorher ein Asus Prime Z490A bestellt. Da hier Thunderbolt jedoch nur mit einer noch nicht lieferbaren Erweiterungskarte verwendet werden kann, hat Alternate das Board gegen dieses ausgetauscht.


Der Supportmitarbeiter von Alternate war übrigens sehr freundlich und kompetent. In Nullkommanix hat er mir zwei alternative Boards rausgesucht, die Thunderbolt 3 Out oft he Box unterstützen und ich konnte das Asus Board sofort umtauschen. Also daran können sich andere Händler wirklich mal eine ganz dicke Scheibe abschneiden! Ich bin ein gewerblicher Kunde, daher ist umtauschen meistens nicht so einfach möglich.


Zurück zum Board: Ich habe 64 GB Patriot DDR4-3200 Speicher verbaut, der problemlos mit vollem Takt betrieben werden kann. Die CPU läuft mit 3.9 GHz vollkommen stabil und bleibt immer noch kühl. Das Teil geht wirklich ab wie eine Rakete! Was für ein Unterschied im Vergleich zu meinem vorherigen i7-6700K. Visual Studio 2017 kompiliert fast dreimal so schnell. Das ist wirklich geballte Rechenpower und mit großem Abstand der schnellste Rechner den ich je hatte.


Im Vergleich dazu wirkt ein iMac Late 2019, mit einem i9-9900K und 64 GB Speicher, fast schon wie eine Schlaftablette. Ja, das System ist auch schnell, aber Catalina bremst alles aus und an die Performance dieses Systems kommt der iMac wirklich gar nicht mehr heran. Das ist schon ein anderes Universum. Wenn man bedenkt, dass der iMac mindestens doppelt so teuer ist, selbst wenn man einen professionellen Monitor mit dazu rechnet, dann kann man schon ins Grübeln kommen…


Zurück zum Thema: WLAN, Bluetooth und Thunderbolt 3 funktionieren allesamt problemlos und super schnell. Thunderbolt 3 Laufwerke werden allerdings beim Booten nicht automatisch verbunden. Vielleicht kann man das auch im Bios einstellen. Da ich nicht von einer externen SSD booten will, stört mich das bislang nicht. Ich betreibe eine Samsung X5 SSD daran und die läuft mit voller Geschwindigkeit.


Windows 10 Pro ist auf einer Kingston A2000 1 TB SSD installiert und bootet komplett in ca. 12 bis 15 Sekunden. Das Bios habe ich noch nicht aktualisiert, da das System bis jetzt fehlerfrei läuft.


Die Speicherbänke sind übrigens weit genug vom Sockel entfernt, dass auch ein Riesenkühler wie der Noktua NH-D15 installiert werden kann, ohne dass man die Kühlkörper von den Speicherbausteinen demontieren muss (beim Asus Board ging’s nur mit demontierten Kühlern!).


Die SSD Kühler berühren sie SSDs nur gerade so eben. Das könnte man noch etwas optimieren…


Lichtorgelfans kommen bei dem Board sicherlich auch auf ihre Kosten. Ich brauche so ein Gedöhns nicht, daher kann ich dazu wenig sagen. Es sieht aber schick aus, soviel ist sicher.


Noch ein kleiner Tipp am Rande: Da man mit aktiviertem Ultrafast Boot via Tastatur kaum noch ins Bios gelangt, sollte man dafür die Starthilfe von Windows 10 bemühen: Einfach „erweiterter start“ ins Suchfeld eintippen und im Wiederherstellungsfenster auf „Jetzt neu starten“ klicken. Der Rest sollte selbsterklärend sein (das funktioniert nur mit UEFI, soviel ich weiß).


Fazit: Ich würde das Board jederzeit wieder kaufen. Bislang bin ich sehr zufrieden.
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
0 von 1 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich:
vom 26.11.2020 info

Die Bewertungen werden von Nutzern des Produktes abgegeben. Wir kontrollieren Bewertungen lediglich auf anstößige, nicht aber auf technische Inhalte. Bitte beachten Sie: eKomi-Bewertungen wurden über unseren Partner für Online-Bewertungen abgegeben, nicht über unseren Shop.

Nachricht an den Verfasser
5 1 5
Tolles Board..
Tolles Design mit dezentem LED Licht.
Nach Startschwierigkeiten läuft diese jetzt stabil mit meinem Prozessor I9-10850K auf 4,9GHz all Core und Boost 5,3GHz
0,1 Volt weniger Vcore...
Klare Kaufempfehlung!
Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? ja nein
Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer oder Versicherungssteuer, ggf. zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühr.
4 
Unser alter Preis

 

Zuletzt angesehen (0)
https://click.alternate.de