Zunächst möchte ich hier ein wenig auf die Stärken und Schwächen des Headsets eingehen:


Positiv:


- Gute Verarbeitung: Das Headset macht einen sehr stabilen und hochwertigen Eindruck. Die Oberflächen wirken stimmig und keineswegs billig.
Dieser Eindruck hat sich auch nach einem halben Jahr bei nahezu täglicher Benutzung nicht geändert.
- Perfekte Ergonomie: Ich habe noch nie ein Headset erlebt, welches sich derart "fluffig" an den Kopf schmiegt. Die verwendete Polsterung ist vorbildlich und macht dem Namen "Cloud" alle Ehre.
Ich konnte auch nach extrem langen Sessions keinerlei unangenehmes Druckgefühl feststellen.
Bei Bedarf kann man auch noch die Ohrmuschelpolster austauschen (mitgeliefert wird ein Satz Kunstleder und ein Satz Stoff)
- Der Sound: Zunächst war ich mir nicht sicher ob ein USB-Headset wirklich das Wahre ist (Ich hatte mit diversen anderen USB-Headsets schlechte Erfahrungen gemacht), wurde aber von dem Cloud 2 eines Besseren belehrt. Einwandfrei klarer Klang, bei Shootern kann man wunderbar die Position der Gegner bestimmen und bei der richtigen Aufnahmequalität denkt man, man sitzt mit den Musikern im Studio. Starke Bässe, klare Höhen und ganz wichtig: die Mitten klingen nicht matschig.
- Die Installation: Plug and play. Mein Rechner hat das Headset sofort erkannt und es funktioniert seitdem einwandfrei.
- Preis-Leistung: Top Headset für mehr als gerechtfertigten Preis.


Negativ:


- Das Mikrofon: Beim Mikrofon kommt es mir so vor, als hätten die Herren von HyperX da ein wenig gespart. Die Aufnahmequalität könnte etwas klarer sein (Da verbaut Sennheiser deutlich bessere Mikros), aber für die Preisklasse ist das noch in Ordnung.
- Die USB-Soundkarte: Man kann leider keine eigenen Equalizereinstellungen treffen, was mich persönlich nicht allzu sehr stört, da der ausgegebene Sound mich sehr anspricht. Aber ich könnte mir vorstellen, dass das ein klarer Punkt gegen die USB-Version des Headsets ist und man das ganze lieber manuell per Klinke angeht.


Neutral:


- Der 7.1 Modus: Ich persönlich halte nicht viel von künstlich erzeugtem Surround Sound, weil darunter gern mal die Soundqualität erheblich leidet. Beim Cloud 2 hält sich das ganze noch im Rahmen. Die Klangqualität leidet nur minimal, auch wenn sich das ganze bei Musik ein wenig eigenartig anhört. Als würden hinter einem Boxen stehen, aus denen die Musik dröhnt.
Bei Filmen und Spielen habe ich diese 7.1 Spielerei noch nicht ausprobiert, habe ich aber auch nicht wirklich vor. Da lasse ich das Headset lieber im Normalbetrieb.



Fazit:


Klare Kaufempfehlung! Das Cloud 2 bietet meiner Meinung nach ein super Preis-Leistungsverhältnis. Weder Razer, Creative noch Logitech konnten mich auch nur annähernd so überzeugen wie das HyperX. Lediglich Sennheiser kommt an Qualität und Sound heran, wobei man da mit mehr als 89€ für ein vergleichbares Headset rechnen muss.
Wer noch warten kann, sollte sich vielleicht auch das neue GSP300 von Sennheiser anschauen, das könnte evtl. ein Konkurrent des Cloud werden.
Wo fang ich am besten an!
Die Verpackung ist absolut Hochwertig und beinhaltet auch ein genauso Hochwertiges Produkt!
Im speziellen die Kopfhörer, ein Ansteckmikrophon, den USB 7.1 Wandler, einen Adapter für Konsolen,
eine Tasche um das Headset sicher zu Transportieren wenn es mal woanders hingehen soll
ein paar austausch Ohrpolster aus Filz und den quickstartguide(ist aber alles simpel und selbsterklärend)!
Alles macht einen Soliden und Qualitativ hochwertigen eindruck!
+ was mir gut gefallen hat
- kleine Mankos


+Ansteckmikrofon, falls man nur Musik hören will ect.
+Alle Kabel sind mit Stoff ummantelt und machen eienen extreme soliden eindruck
+Stabilität! das gesamte Headset wirkt sehr robust!
+sowohl Klinke 3,5mm als auch USB!
+sehr gutes Preißleistungsverhältnis!
+mit dem 7.1 Wandler Extreme Laut!
+7.1 wirkt verglichen mit anderen Virtual 7.1 Headsets wesentlich besser!


+/- Das Headset dichtet sehr gut ab, was ich leider nicht mag aber das ist ja Geschmacksache!


-Im vergleich zu meinen sehr guten Kopfhörern ist der Sound leider Etwas dumpf, im Vergleich zu anderen Headsets aus der Preisklasse jedoch wiederum gut!
-Das Mikro ist leider Extreme leise, und lässt sich auch nicht in den Windowseinstellungen erhöhen wenn man den 7.1 Wandler benutzt!
-Das Bedienteil/Wandler hat eine vernünftige größe jedoch lässt sich der Mikrofon mute-button nur schwer umschalten!


Fazit:
Für den Preis ein wirklich Solides Headset von dem man auch sicher Lange etwas hat. Wer jedoch Perfektion sucht, muss etwas tiefer in die Tasche greifen!
Ich habe mir das Headset zum einen zum Spielen von Shootern, wie z.B. dem aktuellen Call of Duty, zum anderen als Headset für die Arbeit gekauft.
Mit dem Design und der Verpackung des Headsets bin ich rundum zufrieden, es ist hochwertig verarbeitet und sieht schickt aus. Das Kabel ist gesleeved, was für mich definitiv ein Pluspunkt ist, es wird dadurch geschützt und sieht auch noch besser aus.
Mit dem Tragekonfort bin ich ebenfalls rundum zufrieden, sowohl lange Meetings, als auch lange Game-Sessions lassen sich problemlos aushalten, das Headset drückt zu keiner Zeit.
Die 7.1 Funktion macht für mich tatsächlich einen Unterschied, ich finde den Sound gerade In-Game deutlich klarar und Gegner lassen sich besser verorten. Auch die generelle Tonqualität, z.B. beim Hören von Musik hat mich voll und ganz überzeugt. Die Sprachqualität des Mikrofons ist ebenfalls sehr gut.


Ich bin mit dem HyperX Cloud II Gun Metal, Gaming-Headset rundum zufrieden und kann eine klare Kaufempfehlung aussprechen!
Dieses Headset ist sehr bequem, auch nach einer 3 tägigen Lan ist es immer noch nicht unangenhem. Im Zuge einiger Testes, die ich bezüglich Headsets gemacht habe , war dieses Headset in allen Punkten führend. Ob man den 7.1 Klang wirklich braucht, sei jedem selbst überlassen.


Der Sound ist für ein 100 €Headset bombastisch. Sicherlich kommt es nicht an ein Dr. Dre Headset der 300€ Klasse dran, aber wenn man bedenkt, das man sich hier eine ~150 € Soundkarte sparen kann, dank USB. Dieses Headset bekommt volle Punkte. P.S. das Teufel Headset im Vergleich, war sogar um einiges schlechter im Soundtest.


Ich habe mir gleich noch eins bestellt für meinen 2. PC, da ich für dem Preis nichts vergleichbares gefunden habe. Wenn jemand sagt die es sei ihm zu teuer, kann man auch auf das "Qpad 90" ausweichen selbes Teil nur nicht ganz so geil
Seitdem ich gesehen habe, das Kingston nun auch Headsets herstellt habe ich es mir nicht nehmen lassen und mir das Hyper X Cloud II Headset besorgt.


Die Verpackung des Headsets ist einfach nur unglaublich. Wenn man dieses öffnet befindet sich das Headset plus das Zubehör in Schaumstoff umhüllt. Auf der Innenseite des Deckels finden wir einen Dankesbrief von Kingston. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem Headset, eine USB-Soundkarte, ein Adapter für den Gebrauch in Flugzeugen sowie das Mikrofon, zwei extra Ohrpolster und eine praktische Aufbewahrungstasche. Das Headset sieht zwar auf dem ersten Blick nicht besonders aus, doch die Verarbeitung ist sehr sehr gut. Das Headset besteht größten Teils aus gebürstetem Aluminuim. Ein ganz kleiner Teil des Headsets ist aus hochwertigem Kunststoff. An den Ohrmuscheln finden wir das “Kingston Hyper X-Logo”. Auf der oberen Seite haben wir ein sehr weiches und angenehmes Kopfband, auf dem auch das “Hyper X-Logo” aufgestickt ist. Dieses ist in acht Stufen einstellbar, sodass jeder Kopf die perfekte Größe findet. Die Proteinlederpolster sind sehr weich und selbst die Innenseite ist mit einem weichen Polster ausgestattet. An der linken Seite finden wir den Anschluss für das sehr biegbare Mikrofon, dieses kann nämlich abgesteckt werden, sodass man dieses Headset auch gut fürs Musik hören verwenden kann. Das Gewicht des Headsets ist auch angenehm mit 320 Gramm. Das 1m stoffummantelte Kabel ist zwar kurz, aber praktisch für den Gebrauch am Smartphone. Wer es am Computer benutzen möchte, steckt diese einfach in die Soundkarte rein. Hierbei spielt es kiene ROlle ob ihr ein Windows, Mac oder Linux System habt. Der 3,5mm Klinkenstecker ist vergoldet, somit sollte eine gute Verbindung bestehen. Ein sehr schönes Feature: Das Headset kann auch an der PS4 und an der Xbox One verwendet werden.


Kommen wir nun zur USB-Soundkarte, diese ist nämlich das Herzstück des Headsets. Auf der Fernbedienung finden wir den Mute-Schalter, zwei digitale Regler mit denen wir die Lautstärke und separat noch das Mikrofon selber einstellen können. In der Mitte haben wir einen Knopf um das virtuelle 7.1 einzuschalten. Leider ist das Headset selber nur in Stereo. An der unteren Seite leuchtet das “Hyper X”-Logo in Rot auf sobald es eingesteckt wird. Das stoffummantelte Kabel an der Soundkarte ist 2m lang.


Zum Klang kann man nur eines Sagen: Wow! Die 53mm Treiber sind richtig gut. Die Höhen, Tiefen und Bässe kommen sehr klar daher. Es wird nichts vermischt sondern man hört jedes einzelne Detail klar und deutlich. Die Stimmen kommen auch toll rüber. Natürlich glänzt dieses nicht nur beim Musik hören oder Filme gucken, sondern auch beim Spielen. Schüsse und Schritte sind deutlich zu hören. Es macht wirklich Spaß damit. Auch am Smartphone verrichtet es eine sehr gute Arbeit. Das Mikrofon gibt eure Stimme sehr klar und gut wieder. Es gibt kein Rauschen oder sonstige Geräusche.


Für Leute, die nach einem sehr guten und preislich tollen Headset suchen, wird mit dem Hyper X Cloud II die richtige Entscheidung treffen. Der Lieferumfang, der tolle Sound und die robuste Verarbeitung sprechen für das Headset. Davon können sich Razer und Co. eine Schreibe abschneiden.
Hier gekauft. Wie immer super Lieferzeit. Danke Alternate!


Die meisten geschilderten Eindrücke hier kann ich bestätigen. Daher die gute Bewertung. Ich will versuchen Details zu nennen, die relevant sind (wen interessiert denn die Verpackung?) und bislang noch wenig oder überhaupt nicht erwähnt wurden:


1. Klang: Out of the Box ein schönes und differenziertes Klangbild bis in die sehr hohen Lautstärken. Meiner Meinung nach keine nennenswerten Schwächen. Es kommt ohne Treiber-/Utilitysoftware mit etwaigem Equalizer daher, was ich bislang aber auch nicht vermisst habe. Wer trotzdem fummeln möchte, muss das in der abspielenden oder sonstiger Software tun oder nimmt sofort den Vorgänger ohne Soundkarte. Denn wenn man die abstöpselt, ist das verbleibende Kabel zu kurz um bis unter den Schreibtisch und in die 3,5mm Buchse zu reichen. Die Auflösung ist absolut überzeugend in diesem Preissegment. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass es mit meinem alten HD 595 konkurrieren kann. Spätestens die Abschirmung macht es in geräuschhaltigen Umgebungen zur eindeutig besseren Wahl.


2. Abschirmung: Die Abschirmung gegenüber der Umwelt ist tatsächlich der Hammer. Kann sich absolut mit meinen HD7 DJ aus dem Studio messen. Wer seine eigenen Mausklicks als Feedback hören muss bekommt hier ein Problem. Selbst bei absoluter Stille.


3. Polster: Wer das G35 kennt und ausreichend lange getragen hat, kennt vermutlich das Problem sehr dünn ausgelegten Kunstleders an den Polstern, die irgendwann beginnen sich unschön aufzulösen. Zwar gibt es nach zwei Wochen intensiver Nutzung noch keine Anzeichen, dass hier das Gleiche passiert, aber die Polster fühlen sich von der Oberfläche und gefühlten Dicke fast identisch an, wie beim G35. Also Toi, Toi, Toi! Im schlimmsten Fall sind zumindest für die Ohrmuscheln alternative Polster dabei, bei denen ich aber schon vom anfassen vermute, wie schön die sich erst voll geschwitzt anfühlen, da eindeutig aus Kunststoff. Baumwolle gibt es in dieser Preisklasse halt noch nicht.


4. Rauschen: Vermehrt ließt man von einem Rauschproblem. Das muss ich leider zunächst bestätigen. Allerdings gilt es hier zu differenzieren und es gibt teilweise Abhilfe: Zunächst mal höre ich bei dieser Abschirmung mein eigenes Blut durch die Kopfhaut rauschen. Kein Scherz, denn es bleibt auch im abgestöpselten Zustand erhalten. Das werte ich aber mal nicht als Nachteil.
Eher negativ sehe ich da schon das tatsächlich vorhandene Grundrauschen. Dies ist vergleichbar mit dem Rauschen, welches man von eingeschalteten Lautsprechern kennt, wenn man das Ohr direkt dran hält. Allerdings ist dieses sehr leise und nur wahrnehmbar, wenn kein Ton abgespielt wird. Vermutlich ist es auch nicht mehr hörbar, wenn die Wahrnehmung des Hochfrequenzbereiches mit steigendem Alter des Besitzers nachlässt. Trotzdem hatte ich schon leisere Headsets (z.B. G35), wenn auch noch keines mit so langen Treibern, die vielleicht empfindlicher sind?!? Wie wenig schlimm dieses Grundrauschen ist, sieht man vor allem daran, wie wenig andere Kunden das in Ihren Bewertungen erwähnen. Auch habe ich in kaum einem professionellen Review davon gelesen / gehört, auch wenn die an anderer Stelle kritisch waren. Selbst nicht bei denen, denen ich normalerweise vertraue. Und meines Wissens gibt es keine zweite, korrigierte Revision des Headsets, welches der Presse zur Verfügung gestellt wird.
Zuletzt bleibt bei Modellen, die schon länger lagern ein stark wahrnehmbares Rauschen, auch bei abgespieltem Ton, welcher besonders in den Vordergrund tritt, wenn man den 7.1 Modus einschaltet. Das wäre ein echter Dealbreaker, wenn Kingston da nicht für Abhilfe in Form eines Firmware-Updates sorgen würde. Dieses findet sich nicht auf der Webseite, aber man bekommt es problemlos über die hervorragende und kostenlose 0800-Support Hotline. Man bat mich lediglich zuvor den Händler zu kontaktieren, was ich natürlich auch gemacht habe ;;;-) Beim nächsten Anruf drei Tage später gab es dann sofort einen temporären Link zur Firmware per Mail, zusammen mit dem Angebot, mir bei weiterer Beanstandung eine neue Soundkarte zuzusenden. Es ist jedoch hervorzuheben, dass es sich um Probleme der Soundkarte am Kabel handelt. Wer die Kopfhörer per 3,5mm Klinke anschließt hat diese Probleme so oder so nicht. Schade, dass überhaupt solche Geräte in den Umlauf geraten sind und auch, dass die Firmware nicht einfach zum Download angeboten wird. Bitte keinen Download googlen. Who knows wer den so alles "freundlicherweise" zum Download anbietet... Schön aber, dass Kingston überhaupt eine Abhilfe parat hat, eine kostenlose Hotline anbietet, die nach meiner Erfahrung super besetzt ist und Anrufer nicht mal zunächst mit einem Computer sprechen müssen!


5. Andere Störgeräusche: Die Entkopplung zwischen USB-Spannung und Treibersignalen ist anscheinend sehr gut. Vor diesem Headset habe ich eines von Tritton by Mad Catz getestet, bei welchem ich trotz integrierter Soundkarte über jede Mausbewegung, jeden Festplattenweckruf und jede Prozessorbeanspruchung über diverse Pfeif-, Rausch- und Brummgeräusche Feedback erhielt. Das ist bei diesem nicht der Fall.


6. Mikro: Es stimmt, dass das Mikrofon keine Studioqualität erlaubt. Trotzdem ist es natürlich für VoIP mehr als geeignet. Ehrlich gesagt ist mir auch ziemlich egal, ob ich mich über TS vielleicht ein paar Jahre jünger oder älter anhöre. Hauptsache ich bin klar und deutlich zu verstehen und das leistet das Mikro allemal. Lässt sich vermutlich zwischen G35 (welches gefühlt besser war) und Medusa 7.1 (in meiner Erinnerung schlechter als das hier) einordnen. Aber da fehlt mir die Möglichkeit zum Direktvergleich.


Fazit: Einen Stern Abzug gibt es für den Rauschzinober. Nach dem Update bin ich trotz minimalen Grundrauschens bei absoluter Stille sehr zufrieden mit dem Produkt. Für das Geld hätte ich nicht mit einer so hohen Qualität gerechnet. Wahrhaft audiophiele Leute können weiter gehen, hier gibt es nichts zu sehen. Alle die in dieser Preisklasse das Beste suchen, können ruhigen Gewissens einen Versuch wagen. Ich empfinde mich selber als anspruchsvoll und ich denke, dass ich schon sehr viel wahrnehme. Trotzdem werde ich hierbei bleiben und würde es spätestens dann dem G35 wieder vorziehen, wenn sich die Polster nicht nach einem halben Jahr zersetzen!
Super solides Headset, dass im Endeffekt bei mir durch
Preis-Leistungsverhältnis wirklich überzeugt hat. Kein unnötiger Schnickschnack.
Nutze dieses Headset als Lehrer für den Online-Sprachunterricht. Es ist sehr leicht und angenehm zu tragen, auch mit Brille. Es drückt auch nach mehreren Stunden nicht. Die Ton- und Mikrofonqualität ist hervorragend, die Umgebungsgeräusche werden gut abgeschirmt, auch das Lüftergeräusch vom Coolpad meines Notebooks. Dadurch kann ich auch die Adjektiv-Endungen der Teilnehmer genau verstehen und sie verstehen mich ebenso klar.
Das Headset ist sehr wertig als Gesamtkunstwerk, Verpackung und Zubehör wirken nicht wie Billigschrott.
Negativ empfand ich die anfänglichen Chemie-Ausdünstungen, was mir zuerst die Augen tränen ließ. Nachdem ist die Ohrmuscheln mit einem Desinfektionstuch abgewischt hatte, war das Problem behoben. Praktisch ist das laut-/leiser-Panel am Kabel. Leicht zu übersehen ist allerdings der winzige Schalter zum Ausschalten des Mikrofons seitlich an diesem Panel.
Gute Qualität. Schnelle Lieferung.
Ein absolutes must have für leidenschaftliche Gamer die auf guten und klaren Sound viel wert legen. Die Geräuschunterdrückung ist optimal. Er ist auch nach langem tragen sehr bequem durch die Polsterung und verursacht keine Druck Kopf- oder Ohrschmerz.
Sehr gutes Headset. Qualitativ hochwertig und sehr gut verarbeitet. Ich bin sehr zufrieden mit dem Headset welches mit wechselbaren Bezügen für die Ohrmuscheln geliefert wird. Das Mikrofon des Headsets ist abnehmbar und der Anschluss dafür verschließbar mit einer Gummikappe sodass man nicht zwingend das Mic nutzen muss. Der Sound ist Bombe bei jeden Game höre ich steps dank des 7.1 Surround USB Anschlusses also wirklich gut geeignet.
Super Headset. Gut zu tragen, stört nicht auf dem Kopf auch bei längeren Sessions und der Klang ist auch in Ordnung.
Voll gut.
Bin mehr als Zufrieden. Würde es jeder Zeit weiter empfehlen. Sehr schöner und klarer Sound auch bei Surround sehr zufrieden.
Liegt bequem auf dem Kopf, mit Sound und Mikrofon ist auch alles Top.
Ich nutze das Headset zum zocken und für Teamspeak und es ist bisher das beste Headset was ich je hatte.
Sound Perfekt, es drückt nicht, Mikro sitzt an optimaler Stelle.
Top Headset. Klasse Sitz, selbst bei einem großen Kopf. Ausgezeichneter Klang.
Hallo Leute,
dieses Headset habe ich am 20.10.2015 hier gekauft. Just in diesem Augenblick ist die bedienbare Soundkarte (7.1 Button und Lautstärkeregler) ausgefallen und gibt keinerlei Lebenszeichen mehr von sich. Gerade einen Monat über die gesetzliche Gewährleistungspflicht drüber, schon sind 79€ dahin. Das Headset habe ich immer gut behandelt und zu keinster Zeit Feuchtigkeit, Flüssigkeiten oder Dreck jeglicher Art ausgesetzt. Alternate entzieht sich sämtlicher Verantwortung und Stand jetzt kann ich für dieses Produkt nur einen Stern vergeben. Ich werde mich mit dem Hersteller in Verbindung setzen und d iese Bewertung dann eventuell editieren.
Bin hochzufrieden - die halterungen der Ohrmuscheln sind aus Metall, man hat also den Teil der am häufigsten kaputt geht aus Edelstahl gemacht; Sehr gute Idee ! Die Tonqualität ist super, für Spiele, FIlme und Musik bestens geeignet !
sehr bequeme und trotzdem guter halt super klang das einzige was ich ein wenig gewöhnungsbedürftig finde ist das man die mikrofonlautstärke nur an dem (kabelfernbedienung) einstellen kann
Zunächst einmal ein Lob an Alternate für die schnelle Lieferung.


Zum Headset HyperX CloudII Headset kann ich nur eine Empfehlung aussprechen. Ich gehöre nicht zu der Gruppe Mensch die sich wegen jedem kleinen Rauschen aufregen. Ich habe das Headset nun in verschiedenen Berreichen ausgiebig testen dürfen und ich bin begeistert. Für diese Preiskategorie gibt es dia nichts zu bemängeln.


Musikwiedergabe mit Mediaplayer:
Bei der Wiedergabe dachte ich zunächst das der wumms fehlt aber wer lesen kann ist klar im Vorteil... also die Lautstärke über die mitgelieferte Soundkarte erhöht... huuuuiiii da war wumms dahinter. In der Standarteinstellung gibt es ein paar Probleme. Der Bass nicht kräftig genug die Höhen leicht klirrend. Aber mit ein paar Mausklicks in den Audioeinstellungen war dieses Problem schnell behoben. Mein Tipp für MediaPlayer Nutzer, Finger weg vom TrueBass. Der verschandelt nur das allgemeine Klangbild. Die 7.1 Surroundoption der Soundkarte braucht man meiner Meinung nach nicht wirklich. 7.1 über Lautsprecher ist wesentlich angenehmer.
Die Lautstärke sollte man nicht auf die 100% bringen es kann je nach Musik zu einem leichten klirren in den Höhen kommen, muss man aber selbst entscheiden.


VLC Player
Ähnlich wie bei Mediaplayer jedoch finde ich die Justierung als auch das Standad Klangbild etwas deutlicher.


Spiele
Crysis (verschiedene Teile), F1, Call of Duty.... uvm.
Finger weg vom 7.1. Die Umgebungsgeräusche überdecken alles. Im Stereomodus aber alles Top, gute Sprachwiedergabe, nicht ist verzerrt. satter Sound.


Mikro
Auch hier gibt es kaum ein Manko. Ich habe in anderen Berichten gelesen das es zu leise in der Wiedergabe wäre, was ich hier aber nicht bestätigen kann. Ich nutze Skype, Ts3, Mumble usw. Auch steuere ich meinen Pc großteils über Audio und es gibt auch da keine Schwierigkeiten.


Sonstiges
Der Tragekomfort ist toll es sitzt gut, verutscht nicht und die Abschirmung nach außen ist super. Das Kunstleder hab ich als erstes mal mit einer Hautcreme eingefettet um die haltbarkeit zu erhöhen, denn das stärkste Kunstleder ist es nun nicht aber wenn man hin und wieder mal das Kunstleder pflegt sollte sich die Haltbarkeit deutlich verlängern.


Ich gebe hier 5 Sterne den die kleinen Macken die kaum auffallen kann man am PC oder der Soundkarte einstellen bzw. ausschalten.
Habe mir das Headset bestellt, weil mein altes nicht komplett umschließend war und es daher sehr unkomfortabel zu tragen war. Der erste Eindruck des HyperX Cloud II ist extrem gut; das Headset sieht top aus, gut verarbeitet und ist sehr angenehm zu tragen. Auch die Soundqualität ist herausragend. Würde ich immer weiter empfehlen.
Sehr gut headsett,funktionert sehr gut,mikrofin ist auch super
ich habe mir des headset gekauft ist auch schnel angekommen von Alternate danke alternate das ihr des so schnell verschickt :)....
aber die HyperX gloud 2 headset ist nicht so gut wie alle sagen der wo call of duty spielt snd oder herschaft oder sonst was dan hört ihr nur die gereusche die ihr nicht hörren wolt steps von den gegner hört man garr nicht und ja des ist des wegen ich die höpfhörer wieder zurück sende ich empfehle die keinem der call of duty spielt grüsse Junga73
24/38  Bewertungen < Zurück zum Produkt


Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, ggf. zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühr