Momentan werden nur Bewertungen mit 1 Stern angezeigt! Zurück zu allen Bewertungen
Finger weg!

So verlockend der Gedanke an eine beleuchtete, drahtlose Tastatur ist, so miserabel ist leider auch das Qualitätsmangement von Logitech. Nachdem ich die erste Version erhalten und in voller Vorfreude ausgepackt habe, mußte ich leider im Rahmen des Fertigungsprozesses entstandene Schlieren feststellen. Über das ganze Gehäuse ein grausames Farbspiel zwischen schwarz und grau.

Alternate hat das Gerät direkt getauscht und mit dem Austauschgerät war ich immerhin ganze zwei Monate glücklich. Die F8 Taste (für jemanden mit mehreren Betriebssystemen auf dem Rechner unabkömmlich) begann immer wieder mal zu Haken bis sie plötzlich gar nicht mehr funktionierte. Alternate hat diesmal leider nicht direkt getauscht und schickt das Gerät zur Prüfung / Reperatur ein.

Die relativ hochpreisige Tastatur im edlen Look sorgte anfangs für große Freude. Zwar war ich noch etwas skeptisch aufgrund kritscher Bemerkungen bezüglich der Laufzeit zwischen den Aufladungen, doch entweder wurden die Akkus zwischenzeitlich geändert, oder die User lassen die Beleuchtung (auch bei Nichtnutzung - ja, das geht) auf höchster Stufe an.


Ich nutze die Tastatur zum stundenlangen Spielen im Dunkeln. Laufzeit bei durchschnittlich 10 Std./täglich mehrere Tage. Das empfinde ich als ausreichend.


Es gefällt, daß die Tasten wie auch die Oberschale eine Art rauhe "Nano"-Oberfläche haben; das füht sich irgendwie griffiger an... jedoch hier schon das erste dicke Minus - es hält nicht lang... bereits nach 2 Wochen merkt man spürbar an den meistbenutzten Tasten, daß dort die Oberfläche abgenutzt wird (nein, ich habe keine starke, rauhe Hornhaut). Nach 2 Monaten ist die Tastatur größtenteils "glatt".... Fazit: Billiges Material bzw. Herstellung


Sie sind gewohnt, Ihre Tastatur wie sonst auch mit einer Hand an einer Seite aufzunehmen, um sie zu transportieren oder woanders zu platzieren? Vergessen Sie das lieber... Das Gehäuse ist nicht geschraubt. Lediglich der Akkufachdeckel hat eine kleine Schraube. Das ganze ist durch wenige Clips und einer Folie unter der rückseitigen Abdeckung gehalten. Sieht ohne Schrauben zwar edler aus, ist aber billiger herzustellen und macht das Keyboard anfällig gegenüber Verwindungen, die aufgund des relativ hohen Gewichts durch die Akkus bei einseitigem Aufheben entstehen, da ja nichts verschraubt ist. Wenn Sie dann noch den Fehler machen, Ihrer Katze zu erlauben, ihr Köpfchen am Tastaturrand zu reiben, kommt in der Summe dabei raus, daß Sie eines Tages die Tastatur ausschalten, sie aber nicht mehr einschalten können. -> Versucht, die rückseitige Abdeckung abzubekommen (hält danach nie mehr richtig, Sie bräuchten neue Klebefolie), den Schalter, der wohl durchs Verwinden eine kalte Bruchstelle bekommen hat, etwas herumzudrücken, bis es wieder geht, nie mehr ausschalten! Fazit: Für den Preis m.E. nicht in Ordnung. Bei meinem Funktrackman von Logitech fängt inzwischen aber auch der An-Aus-Schalter das "Spinnen" an... Vielleicht sind die Schalter auch einfach nur billig.


Schlußendlich (und nun reicht es mir mit dem Keyboard) sollten Sie tunlichst vermeiden, die Tastatur irgendwo auf dem Sofa unsicher abzulegen, denn wenn Sie Ihnen von der Sitzfläche auf den Teppchboden fällt, dann kann es Ihnen passieren, daß ein paar Tasten (tolle Konstruktion übrigens, dadurch wird wahrscheinlich das Soft-Touch erreicht) aus den Halterungen springen.... Nein, kaputt ist es nicht, aber dadurch, daß Sie zum Einhängen der Tasten 2 wechselseitig gegeneinander haltende Kunststoffbügel separat einhängen müssen, die Sie ohne Spezialwerkzeug und "gewußt wie" wahrscheinlich nie mehr einhängen können, ärgern Sie sich vermutlich, daß Sie für so einen Mist so viel Geld ausgegeben haben.


Ja, Tastaturen anderer Hersteller müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, daß sie billig wirken, schlecht verarbeitet sind, etc... nur frage ich mich, ob ich nicht lieber eine billige Tastatur für 30 € habe oder wie hier 80 € dafür bezahlen muß.


Schlußbemerkung: Was ist aus den guten alten robusten Tastaturen von vor 5 oder mehr Jahren geworden. Die stabilen Tastaturen, wie man sie z.B.. bei Compaq hatte? Die haben wirliche Stürze ausgehalten, und wenn doch mal eine Taste raussprang, haben Sie sie einfach wieder reingedrückt.


Viel Spaß mit Ihrer (wirklich schicken und eigtl. im Prinzip gut funktionierenden) Tastatur von Logitech! Und mögen Sie immer Glück haben mit ihr.
2/2  Bewertungen mit 1 Sternen < Zurück zum Produkt


Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, ggf. zzgl. Versandkosten