Alternate verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit.

Kyocera günstig online kaufen

Von Keramik zu Kopierer – Kyocera, eine Erfolgsgeschichte aus Japan

1959 wurde Kyocera von Kazuo Inamori in Kyoto gegründet. Die neu gegründete Firma produzierte mit ihren 28 Mitarbeitern Feinkeramik. Eines der ersten Produkte von Kyocera war ein keramischer Isolator namens ‚Kelcima‘. Kelcima wurde u.a. in Röhrenfernsehern benutzt. In den 1960er Jahren explodierte die Nachfrage für Feinkeramik mit der Gründung von NASA und der Entstehen des Silicon Valley. Kyocera passte sich der Nachfrage an und wuchs schnell zu einem der wichtigsten Hersteller von keramischen Halbleitern. In den 1970ern griff Kyocera nach neuen Herausforderungen. Dazu gehörte die Anfertigung neuer Solarzellen. Bis heute ist der japanische Hersteller einer der wichtigsten Produzenten von Photovoltaikanlagen geblieben. In den 70ern expandierte Kyocera auch zum ersten Mal nach Europa. Im Januar 1971 wurde die Tochtergesellschaft Feldmühle Kyocera Europa Elektronische Bauelemente GmbH gegründet. In den 1980er Jahren investierte Kyocera in Audiogeräte. Das Produktportfolio von Kyocera beinhaltete Produkte wie CD-Spieler, Radios, Plattenspieler und Kassettenrekorder. Diese beinhalteten oft für das Unternehmen typische feinkeramische Bauteile und sind heute noch beliebte und wertvolle Schätze unter Hi-Fi-Sammlern. In den 90ern wurde Kyocera zu einer Firma, die weltweit agierte. Die japanische Firma hatte nun Niederlassungen in allen Ecken der Welt. Im neuen Jahrtausend kaufte Kyocera den Druckerhersteller Mita Corporation. Seitdem kann man hochwertige Scanner und Drucker, wie etwa Laserdrucker und Multifunktionsdrucker von Kyocera erwerben. Diese Tochterfirma bekam den Namen Kyocera Document Solutions Corporation. Eines der Hauptziele des Druckerherstellers ist die Entwicklung des Office 21. Beim Stuttgarter Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation arbeitet Kyocera mit über 30 Partnern an dem Büro von morgen. Kyocera ist aber nicht nur in Schwaben verankert. Die japanische Firma hat auch einen festen Sitz in Nordrhein-Westfalen. Seit 2005 sponsert Kyocera die Bundesliga-Fußballmannschaft Borussia Mönchengladbach.

Kyocera Laserdrucker und Multifunktionsdrucker der ECOSYS-Serie sparen Geld und schonen die Umwelt

Kyocera kennt man in Deutschland hauptsächlich als Druckerhersteller. Dabei bietet Kyocera in seiner ECOSYS-Serie eine breite Auswahl an Laserdruckern, Farblaserdruckern und Multifunktionsdruckern, die u.a. Drucker und Scanner verbinden. Die ECOSYS-Serie bietet für jeden den passenden Drucker oder das geeignete Multifunktionssystem. Für Privatnutzer gibt es kleinere Drucker, die kostengünstig in schwarz-weiß oder in Farbe drucken können. Es gibt aber durchaus größere Multifunktionsdrucker für kleine und mittelgroße Unternehmen, die ein schnelles Drucktempo haben und Toner sparend drucken können. Vor allem ist die ECOSYS-Serie darauf angelegt, dass alle Kyocera Drucker möglichst wenig Druckertinte verwenden. Alle Kyocera ECOSYS Drucker unterstützen die gängigsten Netzwerkdienste wie Mopria, Apple Airprint oder Android-Print-Plugin. Dadurch können Sie auch ohne Probleme direkt von Ihrem Smartphone oder Tablet drucken. Die Kyocera ECOSYS-Drucker sind leicht zu bedienen. Egal, ob Sie drucken, Papier nachfüllen oder eine Tonerkartusche wechseln möchten: Alles gelingt schnell und problemlos. Wenn Sie nachhaltig und kostengünstig zu Hause oder in Ihrem Büro drucken wollen, bestellen Sie einen Laserdrucker oder Multifunktionsdrucker von Kyocera im ALTERNATE Online Shop.

Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer oder Versicherungssteuer, ggf. zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühr.
4 
Unser alter Preis

 

https://click.alternate.de