Alternate verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit.

Netzwerktechnik Modems

Preis: €   bis € 
Produkttyp
Mobilfunkstandard
Primärfarbe
Marke
Anzahl der LAN Ports (RJ-45)
Artikelabmessungen: Höhe
Artikelabmessungen: Tiefe
Artikelabmessungen: Breite
Artikelgewicht
Netzwerk Allgemein: Gerätetyp
  • Alle Filter
Ansicht:
Artikel pro Seite: 40 | 80 | 120 | alle
Huawei E3531 Surfstick 3G, Mobilfunkadapter weiß Mobilfunkadapter     
0
Bewertungen

€ 24,99*

1414936
Jetzt bestellen, versandfertig in 2 Tagen Lieferung zwischen Do. 18. und Fr. 19. Oktober 2
Huawei E3372h-153, Mobilfunkadapter weiß Mobilfunkadapter     
0
Bewertungen

€ 41,99*

1461279
Jetzt bestellen, versandfertig in 3 Tagen Lieferung zwischen Fr. 19. und Sa. 20. Oktober 2
D-Link DSL-321B/EU, Modem schwarz, Annex B+J Modem  10/100 MBit/s  1x RJ-45 (LAN), 1x RJ-11/45 (Annex-B) 
9
Bewertungen

€ 19,99*

1108305
Auf Lager Lieferung zwischen Mi. 17. und Do. 18. Oktober 2
D-Link DWM-222 LTE-Surfstick, Mobilfunkadapter Mobilfunkadapter     
0
Bewertungen

€ 73,90*

1300509
Auf Lager Lieferung zwischen Mi. 17. und Do. 18. Oktober 2
DeLOCK LTE WLAN Dualband RP-SMA, Mobilfunkadapter weiß      
0
Bewertungen

€ 19,99*

1241458
Auf Lager Lieferung zwischen Mi. 17. und Do. 18. Oktober 2
D-Link DWM-157, Mobilfunkadapter weiß Mobilfunkadapter    1x USB 2.0 
0
Bewertungen

€ 34,99*

1117878
Auf Lager Lieferung zwischen Mi. 17. und Do. 18. Oktober 2

Das Modem: der Übersetzer für Ihre Internetverbindung  

Ein Modem ist in den meisten Haushalten vorhanden – zumindest dort, wo eine intakte Internetverbindung besteht. Doch was ist ein Modem überhaupt und wofür wird es benötigt? Der Begriff setzt sich aus den beiden Wörtern Modulator und Demodulator zusammen und beschreibt eine eigentlich sehr alte Technik. Bei dieser moduliert ein sendendes Modem ein digitales Signal, welches von einem empfangendem Modell demoduliert wird. Das Modulationsverfahren wurde bereits in der Rundfunktechnik der Deutschen Bundespost eingesetzt. Das erste Modem für die leitungsgebundene Kommunikation wurde bereits 1966 in den Umlauf gebracht. Seit dieser Zeit hat sich das Modem stark weiterentwickelt. Nachdem erste Modelle lediglich für die Wandmontage geeignet waren, konnten spätere auch auf einem Tisch platziert werden. In den 1970er und 1980er Jahren galt das Modem als Synonym für die Vernetzung mit anderen Computern und dem Internet. Heute dient es lediglich als Kommunikationsgerät und ist Teil der Netzwerktechnik. Es wird benötigt, um digitale Signale zu übersetzen und eine intakte Internetverbindung herzustellen.

Was ist ein Modem und wo liegt der Unterschied zum Router?

Ein Modem wird als Übersetzer eingesetzt und stellt die Verbindung zwischen digitalen Geräten her. Es ist fester Bestandteil der Netzwerktechnik. Da jedes digitale Gerät andere Signale sendet, wird es benötigt, um die Geräte miteinander kommunizieren zu lassen. Das Modem empfängt über die Telefonleitung, Glasfaser- oder Koaxialkabel Daten und Signale vom Internetanbieter und wandelt diese um, um sie an den Router weiterzuleiten. Die Aufgabe des Routers besteht dann darin, dieses Signal an mit dem Netzwerk verbundene Geräte weiterzuleiten. Prinzipiell gibt es drei mögliche Modem-Arten: das Kabelmodem, DSL Modem oder Glasfasermodem. Letztgenanntes ist jedoch eher selten zu finden, da es nur für bestimmte und spezielle Dienste geeignet ist. Das Kabelmodem wird einfach über Ihren Fernsehanschluss mit der Kabelbuchse verbunden. Beim DSL Modem benötigen Sie ein weiteres kleines Hilfsmittel: den Splitter. Dieser trennt bei einem DSL Anschluss das DSL Signal vom Telefonsignal.

Modem-Router, Surfstick und LTE Antenne für eine bessere Verbindung

Ein klassisches Modem ist ein externes Gerät, welches über eine flache Bauform und serielle Schnittstellen verfügt. Die Verbindung wird häufig über einen USB-Anschluss hergestellt, wohingegen die Stromversorgung über ein Steckernetzteil oder die USB-Schnittstelle erfolgt. Die Leuchtdioden an der Front spiegeln den Zustand der Schnittstellenleitungen wider. Viele Hersteller vereinen inzwischen Modem und Router in einem Gerät, dem Modem-Router. Dieser ist dann Übersetzer und Sender zugleich. Häufig werden diese Modelle auch als WLAN Modem bezeichnet, da das WLAN von diesem Gerät ausgeht, obwohl das Modem, wie bereits erklärt, mit der WLAN-Verbindung nichts zu tun hat. Der Begriff WLAN Modem ist somit eher irreführend und unpassend. Übrigens ist in Ihrem Handy oder Smartphone auch ein Modem verbaut – das so genannte Funkmodem. Ohne eine solche Komponente wäre auch mit Ihrem Smartphone keine Internetverbindung möglich. Ein Funkmodem findet sich auch in einem Surfstick wieder. Auch dieses benötigt ein Modem, um eine intakte Internetverbindung herzustellen und aufrechtzuerhalten. Ein Surfstick ist lediglich anders verpackt und kommt meist als eine Art USB-Stick daher. Benötigt wird außerdem eine SIM-Karte, um die Mobilfunkverbindung herzustellen. Als Hilfsmittel kann außerdem eine LTE Antenne von Nutzen sein, da diese die bestehende Internetverbindung verbessern kann. Im ALTERNATE Online Shop finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Modem-Modellen, Surfsticks und LTE Antennen. Mit dieser Netzwerktechnik haben Sie stets die beste Verbindung!

Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer oder Versicherungssteuer, ggf. zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühr.
4 
Unser alter Preis

 

Zuletzt angesehen (0)
https://click.alternate.de newsletter-tracking-pixel