Gamesplanet Gamecode Copy

AMD Ryzen 9 – Bindeglied zwischen Mainstream und High-End

Die Ryzen-9-CPUs des US-amerikanischen Chip-Entwicklers AMD reihen ein sich zwischen den Mainstream-Prozessoren der Ryzen-Serien 5 und 7 sowie den Threadripper-Modellen aus dem High-End-Segment. Mit 12 oder 16 physischen Kernen und bis zu 32 Threads versprechen Ryzen-9-Prozessoren eine erstklassige Desktop-Performance. Dank hoher Single- und Multithread-Leistung bieten diese stets die nötige Power für rechenintensive Anwendungen und hardwarehungrige Spiele.

AMD Ryzen 9 3900X / 3950X – die 2019er Spitzenmodelle

Im Jahr 2019 veröffentlicht AMD mit dem Ryzen 9 3900X und 3950X zwei Mainstream-Modelle für den AM4-Sockel.

3900X

Der Zwölfkerner 3900X verfügt über eine 3800-MHz-Taktfrequenz, die sich mithilfe des Turbo-Modus bis maximal 4600 MHz erhöhen lässt. Neben 12 physischen Prozessorkernen besticht der 3900X durch 24 Threads und 64 MB L3-Cache. Die TDP (Thermal Design Power) des im 7nm-FinFET-Verfahren gefertigten Prozessors liegt bei maximal 105 Watt.

3950X

Der am 25.11.2019 veröffentlichte und nochmals performantere Ryzen 9 3950X verfügt über 16 Prozessorkerne, 32 Threads und 64 MB L3-Cache. Die Taktfrequenz von 3500 MHz lässt sich per Turbo-Modus auf maximal 4700 MHz erhöhen. Dessen Stromverbrauch liegt wie bei dem etwas günstigeren 3900X bei maximal 105 Watt. In der Boxed-Version werden die Top-Prozessoren der Ryzen-9-Serie mit passendem CPU-Kühler (Wraith Prism) ausgeliefert. Mit diesem Prozessorkühler gehen nicht nur niedrige Temperaturen einher, sondern auch spektakuläre Lichteffekte dank integrierter RGB-Beleuchtung.

Ryzen 9 3900XT – die weiterentwickelte Matisse-CPU

Mit dem 3900XT der Ryzen-9-Serie präsentiert AMD eine weiterentwickelte Variante der beliebten Ryzen-3900X-CPU aus dem Jahr 2019. Der neue 12-Kern-Desktop-Prozessor der Matisse-Prozessorfamilie wurde im zweiten Quartal des Jahres 2020 veröffentlicht. Dieser bringt nicht nur ein Leistungsplus mit sich, sondern arbeitet gleichzeitig auch noch effizienter. Die besonders leistungsfähige Gaming-CPU 3900XT der Ryzen-9-Produtkserie wartet mit 12 Cores und 24 Threads sowie 64 MB L3-Cache auf. Die maximale Leistungstaktrate beträgt im Turbo-Modus 4,7 GHz. Der Stromverbrauch (TDP) des im 7nm-FinFET-Verfahren gefertigten Ryzen-9-Prozessors liegt bei maximal 105 Watt.

AMD Ryzen 5900X und 5950X – die 2020er Topmodelle

Mit dem 5900X und 5950X der Ryzen-9-Serie hat Hersteller AMD den PC-Hardware-Markt um zwei sehr kraftvolle Prozessoren bereichert. Bestens geeignet sind diese auf der Zen-3-Architektur basierenden CPUs für ambitionierte Gamer, anspruchsvolle Content Creator und leidenschaftliche Streamer.

Ryzen 5900X – der ultimative Gaming-Prozessor

Der AMD Ryzen 9 5900X als Nachfolger des 3900X ist nach wie vor eine hervorragende Wahl für leistungsorientierte Gamer. Die performante CPU mit 12 Prozessorkernen, 24 Threads sowie 6 MB L2- und 64 MB L3-Cache verfügt über eine Basistaktrate von 3,7 GHz. Fernerhin über eine maximale Leistungstaktrate von bis zu 4,8 GHz. Die Leistungsaufnahme beträgt lediglich 105 Watt.

Ryzen 5950X – 16-Kern-CPU für kompromisslose Performance

Der 5900X der Ryzen-9-Serie kommt mit 16 Prozessorkernen, 32 Threads, einer Basistaktrate von 3400 Megahertz, einer maximalen Leistungstaktrate von 4,9 Gigahertz und 64 Megabyte L3-Cache. Kompromisslose Performance offeriert diese CPU in den Bereichen Gaming, Streaming oder auch Content Creation.

Ryzen 7950X – das neue Ryzen-9-Flaggschiff

16 Prozessorkerne, eine Basis-Taktfrequenz von 4,5 GHz, eine maximale Leistungstaktrate von 5,7 GHz, 32 Threads und 64MB L3-Cache bei einer Leistungsaufnahme von 170W. Das neue Flaggschiff, welches auf Basis der neuen Zen-4-Technologie im 5nm-Verfahren gefertigt wird, ist ein echtes Brett. Geht es um die Leistung ihres Computers, müssen sich Content Creator, Hardcore-Hamer, Streamer und PC-Enthusiasten also auf keinerlei Kompromisse einlassen. Außerdem ist das Flaggschiff aus dem Hause AMD zum Launch sogar noch einmal deutlich günstiger im Preis als der Prozessor 5950X bei dessen Release.

AMD Ryzen 9 7900X – Der 12-Kern-Prozessor für bahnbrechende Leistung

Ebenfalls die 7900X-Variante der neuen 7000er-Prozessorreihe bietet eine überragende Performance. Das 12-Kern-Monster ist ein wenig günstiger als der große Bruder 7950X. Dennoch erfüllt dieses Ryzen-9-Modell alle wesentlichen Anforderungen, die aktuell an eine Top-CPU gestellt werden könnten. Dank einer Basis-Taktfrequenz von 4,7 GHz, einem maximalen Takt von 5,6 GHz, 24 Threads sowie einem 64MB Cache, erfüllt der 12-Kerner garantiert jegliche Anforderungen.

Optimales Streaming mit den Ryzen-9-Prozessoren

Ob auf Twitch, YouTube oder Mixer – das gleichzeitige Spielen und Streamen stellt in der Regel besonders hohe Anforderungen an die Rechenleistung einer CPU. Mit ihrer sehr hohen Anzahl an Kernen und Threads meistern die AMD-Ryzen-9-Prozessoren derartige Aufgaben aber problemlos. Während viele ältere und leistungsschwächere Prozessoren an ihre Grenzen kommen, spielen Ryzen-9-CPUs der dritten Generation ihre Multicore- und Multithread-Performance voll aus. Qualitative Streams können so gestochen scharf und ohne störende Ruckler angeboten geboten. Mit dem Kauf einer leistungsstarken Ryzen-9-CPU kommen Streaming-Profis wie auch Neulinge voll auf ihre Kosten.

Ryzen-9-Prozessoren von AMD – mit Volldampf voraus!

Die brandneuen 5-Nanometer-Prozessoren von AMDs aktueller Ryzen-9-Serie liefern modernste Technologie und enorme Leistung. Dabei fungieren diese als ein Bindeglied zwischen den Mainstream-CPUs und den High-End-Spitzenmodellen des US-amerikanischen Herstellers. Von Office, Streaming und Multimedia über Bild- und Videobearbeitung bis hin zu Gaming – Ryzen-9-Oberklasseprozessoren bieten mit bis zu 16 physischen Kernen hervorragende Rechenpower. Sei es für ambitionierte Gamer, anspruchsvolle PC-Enthusiasten oder auch leistungsorientierte Overclocker.

AM4 und AM5 – Augen auf bei der Kompatibilität

Zu beachten ist, dass die älteren Prozessoren der Ryzen-9-Serie nur mit Sockel AM4 und Mainboard-Chipsätzen X570, X470, X370, B550, B450, B350, A520 und A320 (evtl. BIOS Update nötig) kompatibel sind. Die neuen Prozessormodelle 7950X und 7900X sind wie alle anderen Ryzen-7000-Vertreter hingegen ausschließlich mit dem neuen AM5-Sockel kompatibel. Parallel zu den neuen Ryzen-9-CPUs werden die Mainboard-Chipsätze X670 EXTREME sowie X670 erscheinen. Darauf folgen im Oktober 2022 noch B650 EXTREME und B650. Die Anfangsbuchstaben stehen für die verschiedenen Leistungsklassen (A=Einstiegsklasse, B=Mittelklasse und X=Oberklasse) der einzelnen AM4- und AM5-Chipsätze.

Leistungsstarke Ryzen-9-Prozessoren zu attraktiven Preisen bei ALTERNATE kaufen

Inmitten unseres umfangreichen Sortiments an Hardware-Komponenten finden Sie stets die neuesten AMD-CPUs. Etwa die brandaktuellen Vertreter 7900X und 7950X der Ryzen-9-Serie, die auf der hochmodernen Zen-4-Architektur basieren. Diese Prozessoren sind genau die richtige Wahl für Gamer, Streamer, Content Creator und weitere Anwender mit höchsten Ansprüchen an die Leistung. Bestellen Sie jetzt die performanten CPUs der Ryzen-9-Serie bei ALTERNATE und profitieren Sie von attraktiven Angebotspreisen, einem schnellen Versand und einem ausgezeichneten Kundenservice!